Wohnzimmer in Weiß: Ausstattung, Design, Foto

Der moderne Designtrend, der den Wunsch vorsieht, Räume durch Kombination zu erweitern, stellt besondere Anforderungen an multifunktionale Räume. Und die erste Anforderung ist Vielseitigkeit, die sich nicht nur im Interieur, sondern auch in der Farbgestaltung der Räumlichkeiten widerspiegeln sollte, die sowohl für den Familienurlaub als auch für den Empfang von Gästen bestimmt sind. In den meisten Fällen raten Designer für die Dekoration von Multifunktionsräumen zu neutralen Farbtönen, unter denen zu Recht Weiß der Marktführer in Sachen Vielseitigkeit ist. Gleichzeitig lässt sich Weiß aufgrund seiner Eigenschaften sowohl als dominante als auch als sekundäre Farbe einsetzen und spielt die Rolle eines Hintergrunds, der hellere Farbakzente setzen und erfolgreich in Szene setzen soll. Darüber hinaus kann er eine der Hauptrollen im Duett “Weiß-Schwarz” spielen, das auch eine Win-Win-Option für die Dekoration eines vielseitigen Wohnzimmers ist. Trotz der Tatsache, dass ein Wohnzimmer in Weiß eine der interessantesten Designlösungen ist, ist nicht jeder bereit, einen so radikalen Schritt zu gehen, was auf den Einfluss der Neunziger und ihre inhärenten Stereotypen zurückzuführen ist, nach denen Weiß ist nur bei der Gestaltung von Krankenhäusern oder Büros geeignet. Es ist an der Zeit, die Vor- und Nachteile von Weiß im Wohnzimmerinterieur herauszufinden und die bestehenden Stereotypen zu zerstören. Lesen Sie dazu weiter..

Weiß: die Vorteile einer universellen Farbe im Wohnzimmerinnenraum

Die universelle Farbe, die Reinheit, Wahrheit und Harmonie symbolisiert, kann angesichts ihrer absoluten Neutralität mit allen Farbtönen kombiniert werden, von deren Wahl die Stimmung im Rauminneren abhängt. Darüber hinaus müssen Sie sich neben der Auswahl einer Akzentfarbe für einen Stil entscheiden, dessen Konzept im Inneren Ihres Wohnzimmers zum wichtigsten wird. Obwohl das in Weißtönen gehaltene Wohnzimmer eine Innovation der letzten Jahrzehnte ist, hindert Sie nichts daran, den traditionellen Klassikern Tribut zu zollen, indem Sie neutrales Weiß mit hellen Akzenten verdünnen. Was sind die Hauptvorteile von Weiß im Wohnzimmer? Überlege weiter.

  • Weiß ist die optimale Farbe für die Dekoration der Wände des Wohnzimmers. Als Basis können Sie helle Designakzente günstig betonen.
  • Weiß trägt zur visuellen Erweiterung der Raumfläche bei und erweitert nicht nur das Volumen des Raums, sondern auch seine Höhe. Ein Wohnzimmer in Weißtönen wird optisch geräumiger, hauptsächlich durch eine Erhöhung der Lichtmenge im Raum;
  • Da Weiß eine der gängigsten Farben für Baustoffe ist, haben Sie bei der Auswahl der Veredelungsmaterialien keine Probleme.
  • Einer der wichtigen Vorteile von Weiß ist, dass es für die Gestaltung von Wohnzimmern in verschiedenen Stilkonzepten relevant bleibt, auf die im Folgenden eingegangen wird..

Nachteile von Weiß im Wohnzimmerinnenraum

Wenn wir die Vorteile von Weiß im Innenraum des Wohnzimmers angesprochen haben, müssen einige Worte zu seinen Nachteilen gesagt werden, die durch seine Vorteile mehr als ausgeglichen werden..

  • Wenn Sie planen, das Wohnzimmer hauptsächlich in weißen Farben zu dekorieren, laufen Sie Gefahr, es zu übertreiben. Ein Übermaß an “sterilem” Weiß, unkompensiert durch helle Farbakzente, bringt die Verwandlung einer gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre in ein kaltes Staatszimmer mit sich;
  • Einrichtungsgegenstände und weiße Wände zeichnen sich durch übermäßige Verschmutzung aus, was eine perfekte Sauberkeit und Ordnung erfordert.

Wohnzimmergestaltung in Weißtönen: Grundlegende Stilkonzepte

Skandinavischer Stil. Die beliebteste Wahl für Eigentümer von Wohnungen mit kleiner Fläche, da Sie durch die Verwendung dieses besonderen Stils ein lakonisches minimalistisches Interieur schaffen können, mit dem Sie der Natur mit wenigen Schritten näher kommen können. Die Hauptelemente des Wohnzimmers im skandinavischen Stil sind weiße Wände mit mehreren hellen Farbakzenten, markante helle Holzböden und Möbel in neutralen Tönen. Es sei darauf hingewiesen, dass Weiß ein Favorit des skandinavischen Stils ist, der der Natur nahe steht..

Französische Provence, Wie der skandinavische Stil im Interieur tendiert er auch zu neutralen Farbtönen, zu denen die Palme zu Weiß gehört, verdünnt mit neutralen Naturtönen: gedecktes Grün, Türkis, Oliv und Braun. Neben der Farbgebung ist auf Formen und Texturen zu achten (sie sollten natürlich und lakonisch betont werden).

Minimalismus ist eine weitere stilistische Richtung, in der Weiß angebracht ist und die Lakonizität und Strenge des Raumes betont. Wir dürfen nicht vergessen, dass Sie bei der Wahl eines minimalistischen Stils für die Gestaltung eines Wohnzimmers in Weißtönen Gefahr laufen, den Raum unbewohnt zu machen, was verhindert werden kann, indem Sie das Interieur mit einer großen Anzahl von Accessoires diversifizieren – Ganzkörperspiegel in vergoldete Rahmen, hohe Bodenvasen, schneeweiße Tischdecken und Kunstblumen in neutralen Pastelltönen.

Wohnzimmer in Weißtönen Foto

Prinzipien für die Dekoration eines Wohnzimmers in Weiß

Laut professionellen Designern ist das Wohnzimmer einer der flexibelsten Räume, bei dem es sich problemlos fast allen, selbst dramatischsten Veränderungen anpasst. In dieser Hinsicht weisen ihm die Designmeister die Rolle eines Bindeglieds zu, was besonders relevant wird, wenn Sie eine offene Wohnung bevorzugen, die die Schaffung eines ganzheitlichen Interieurs impliziert, in dem das Wohnzimmer mit der Küche, dem Flur, verbunden ist oder Eingangstür. Trotzdem müssen bei der Verwendung von Weiß im Innenraum bestimmte Gestaltungsgesetze beachtet werden, auf die Sie das bis ins kleinste Detail durchdachte Design eines weißen Wohnzimmers nicht erreichen können. Welche Grundgesetze sind bei der Entwicklung einer Wohnzimmergestaltung in Weißtönen zu beachten?

Der zugrundeliegende Farbtrend. Wenn Sie sich für Weiß für Ihre Wände entscheiden, versuchen Sie bei der Wahl der Farbe Ihrer Böden, Möbel und Accessoires diesem Farbtrend zu folgen. Bevorzugen Sie daher helle Farben und vermeiden Sie scharfe, kontrastreiche Übergänge, mit Ausnahme von Schwarz, das in Kombination mit Weiß Wohnräumen eine besondere monochrome Erhabenheit verleiht..

Möbel und Einrichtungsgegenstände, mit Ausnahme des Kleiderschranks und des Sofas sollten mit hellen Farbtönen dekoriert werden. Gleichzeitig ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Regel nur in Fällen relevant ist, in denen diese Möbelstücke die einzigen hellen Akzentpunkte im Innenraum sind, da Sie sich auf helle Farben für das Sofa und den Kleiderschrank verlassen haben (was völlig optional ist). eines weißen Wohnzimmers. Versuchen Sie bei der Auswahl anderer Möbelstücke, sich auf weiße Wände zu konzentrieren – helle Bücherregale oder Tische verschmelzen praktisch mit weißen Wänden. In diesem Fall dürfen alle Weißtöne und andere ruhige Farben wie Beige, Weiß mit bläulichem Farbton, Elfenbein verwendet werden.

Teppiche Es ist ratsam, sie weich und warm aufzunehmen und gleichzeitig in die Nähe eines Sofas oder Stuhls zu legen. Dies geschieht, damit Sie sich entspannen und Ihre Hausschuhe ausziehen können, indem Sie Ihre Naga auf einen weichen und warmen Teppich legen..

Fenster sind auch nach dem grundlegenden Trend gestaltet, nach dem eine maximale Raumfüllung mit Licht angestrebt werden muss. In dieser Hinsicht raten Designer, auf Vorhänge an den Fenstern zu verzichten, aber wenn Sie für solch dramatische Entscheidungen nicht bereit sind, verlassen Sie sich auf schwerelosen Tüll.

Beleuchtung in großer Zahl – ein weiterer fester Bestandteil des weißen Wohnzimmers. Dies liegt daran, dass Lampen, die sich in verschiedenen Ecken des Raumes befinden und abwechselnd eingeschaltet sind, zu seiner effektivsten Zonierung beitragen. Je nach Vorlieben und Beschäftigung der Besitzer tragen künstliche Lichtquellen dazu bei, den Raum mit Wandleuchten und anderen lokalen Lichtquellen abwechselnd in die Dämmerung zu tauchen, ihn mit dem hellen Licht eines Deckenleuchters zu beleuchten oder einen “Sternenhimmel”-Effekt zu erzeugen Strahler verwenden. Es ist üblich, der Beleuchtung des weißen Wohnzimmers besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn die Gestaltung Ihres Wohnzimmers die Wahl einer weichen Ecke auf der Schattenseite als Hauptobjekt des Raums beinhaltet, konzentrieren Sie sich auf die Organisation der Akzentbeleuchtung. Als Leuchtmittel eignen sich LED-Einbauleuchten, Wandleuchten, Stehleuchten und Schirme, die in einem einzigen Stilkonzept gestaltet sind..

Allmählich setzt sich eine neue Art der Gestaltung von Deckenkonstruktionen durch – eine optische Deckenerhöhung durch ein Plafond, das in eine eigens dafür vorgesehene ovale oder runde Nische eingelassen wird. Die umgekehrte Lösung für extrem hohe Decken. Sie können durch die Installation eines Hängekreises etwas niedriger gemacht werden, an dem anschließend ein tief hängender massiver Kronleuchter, bestehend aus mehreren Schirmen, befestigt wird. Die Farbgebung eines solchen Kronleuchters kann über Weiß hinausgehen und äußerst vielfältig sein: von Beige und Sand-Gold bis Bronze, verziert mit Silbereinlage. Wenn Ihre Wohnzimmerfenster zur Sonnenseite zeigen, sind Sie in einer besseren Position, denn Ihr Ziel ist es, das natürliche Licht zu erhalten und optisch aufzuwerten. In diesem Fall können Sie das Interieur nicht nur mit schwerelosem Tüll, sondern auch mit leicht schweren, mit Lambrequins verzierten Vorhängen ergänzen..

Anforderungen an die Gestaltung von Wand-, Boden- und Deckenkonstruktionen

Die Wände im Wohnzimmer, die durch eine Dominanz von Weiß gekennzeichnet sind, können monochromatisch gemacht werden, indem sie vollständig mit Weiß dekoriert werden, während die Sterilität von Weiß mit hellen Farben verdünnt wird. Massive weiße Wände sind besonders für nach Norden ausgerichtete Räume relevant, da sie die Lichtdurchflutung des Raumes optisch erhöhen und den Raum auch optisch großzügiger machen..

Bei der Deckengestaltung werden helle Farben verwendet, zum Beispiel Spanndecken in blauer Farbe, die mit Kühle oder Natur in Verbindung gebracht werden, sehen originell aus. Nicht weniger vorteilhaft wirkt eine mehrstufige Spanndeckenkonstruktion in Weiß, die mit eingebauten Strahlern verziert ist. Glänzende und dehnbare Satindecken gelten als eine weitere moderne Lösung für die Decke. Die Farben sind sehr vielfältig: Wenn Liebhaber der Klassiker immer eine neutrale Lösung wählen können – ein mattes Weiß oder eine Perlmutt-Leinwand mit cremigem Perlmutt. Dank des perlmuttartigen Glanzes von Satin erhält der Raum eine besondere Atmosphäre von Romantik und Komfort..

Der Boden im Raum kann zu Recht als Grundlage des Raumes angesehen werden. Die Farbe des Bodens bestimmt, wie auch andere vertikal und horizontal ausgerichtete Oberflächen, den Haupthintergrund und die Farbstimmung im Wohnzimmer. Mit einer großen Vielfalt an Bodenbelägen und Bodenfarben verlieren traditionelle dunkelbraune und goldbraune Holzböden allmählich an Bedeutung und weichen moderneren und innovativen Lösungen. Die moderne Vielfalt an Bodenbelägen ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Farbgebung, sondern auch die Textur nach Ihrem Geschmack zu wählen. Unter der Fülle an Bodenbelägen sind die folgenden Optionen am beliebtesten:

Parkett und Laminat ist die optimale Wahl für das Wohnzimmer, was nicht nur auf seine äußeren dekorativen, sondern auch auf seine Betriebseigenschaften zurückzuführen ist. Experten raten zur Auswahl von Parkett aufgrund seiner praktischen Anwendbarkeit: Parkett wird sich warm und angenehm anfühlen, und Laminat wird Sie mit seinem erschwinglichen Preis anerkennen;

Selbstnivellierender Boden – eine relativ neue technologische Bodenlösung, mit der Sie ganz einfach einen der schönsten Bodenbeläge erstellen können. Die Vorteile eines selbstnivellierenden Bodens liegen in der Einbeziehung eines speziellen Polymers in seine technologische Zusammensetzung, wodurch die Beschichtung eine schöne glänzende Oberfläche mit hohen Festigkeitseigenschaften erhält. Der selbstnivellierende Boden ist beständig gegen übermäßige Feuchtigkeit, plötzliche Temperaturwechsel und physikalische Belastungen und hat eine lange Lebensdauer, bei der er sein ursprüngliches Aussehen behält. Wenn Sie außerdem einen selbstnivellierenden Boden in hellen Farbtönen bevorzugen, können Sie dank seiner glänzenden, lichtreflektierenden Oberfläche den Freiraum Ihres Wohnzimmers optisch erweitern.

Linoleum – eine der praktischsten und kostengünstigsten Lösungen für ein Wohnzimmer, bei dem die Fenster nach Osten und Südosten ausgerichtet sind, wodurch es ständig mit viel Sonnenlicht gefüllt ist. Der Hauptvorteil von Linoleum im Gegensatz zu einem selbstnivellierenden Boden oder einer Feinsteinzeugbeschichtung kann als problemlose Möglichkeit des Austauschs angesehen werden. Diese Eigenschaft ist am relevantesten für Kreative, die nach einem ständigen Wechsel des schnell langweiligen Interieurs streben. Moderne innovative Technologien ermöglichen die Herstellung von Linoleum, dessen Textur Parkett-, Laminat- und Fliesenböden imitiert. Was das Farbschema von Linoleum betrifft, so haben Sie hier ein unbegrenztes Feld der Fantasie: Derzeit empfehlen Designer, auf Linoleum in den Farben Gold, Sand, Weiß und Grau zu achten, das die Rolle des Bodenbelags für ein Wohnzimmer mit weißen Wänden perfekt meistert , ohne sich vom allgemeinen Hintergrund des Raumes abzuheben. Auch von der Leistung her sind sie auf höchstem Niveau: Linoleum kann der täglichen Nassreinigung unterzogen werden, es ist unbedenklich für Kinder und Haustiere..

Boden aus Feinsteinzeug – die optimale Lösung für heiße Gebiete, die insbesondere im Sommer durch hohe Temperaturen gekennzeichnet sind. Dies liegt daran, dass Feinsteinzeug eine eher geringe Wärmespeicherfähigkeit hat, was dazu beiträgt, eine ausreichend niedrige Temperatur des Bodenbelags aufrechtzuerhalten. Im Winter ist jedoch eine spezielle Heizung erforderlich, die vor der Entscheidung über die Anordnung des Feinsteinzeugbodens bereitgestellt werden muss. Auch die Farbgebung der Feinsteinzeugbeschichtung ist recht vielfältig: Für ein in Weißtönen gehaltenes Wohnzimmer eignen sich Creme- und Cremetöne sowie Elfenbein.

Möbel für ein weißes Wohnzimmer: Merkmale der Wahl

Möbel für ein Wohnzimmer, die in Weiß dekoriert sind, sollten besondere Eigenschaften haben, einschließlich der Farbe. Es sollte nicht mit dem allgemeinen Hintergrund verschmelzen, aber gleichzeitig sollte es kein zu heller Fleck sein, der hervorgehoben werden muss. Zu diesem Zweck sind Möbel im klassischen Stil perfekt. Laut Experten sollten große und kleine Schrankmöbel ein oder zwei Nuancen dunkler als die Wände gewählt werden, zum Beispiel passen Möbel aus Kaffee- oder Sandtönen perfekt in das Innere eines weißen Wohnzimmers. Beige Schränke, deren Fassade mit Spiegeln oder gehärtetem Glas verziert ist, sehen nicht weniger originell aus. Bei Polstermöbeln in hellen Farbtönen empfehlen Designer, Möbel mit Lederpolsterung zu wählen, aber gleichzeitig sieht die Stoffpolsterung recht originell aus. Derzeit gehört die Palme zu Eck- und Modulsofas, deren Designmerkmale es einfach machen, sie neu anzuordnen oder zu verwandeln. Um ein komplettes Möbelset im Raum zu schaffen, installieren Sie neben dem Ledersofa mehrere Ledersessel oder beschränken Sie sich bei einer kleinen Fläche auf eine Lederhocker im passenden Farbton. Es ist wichtig zu bedenken, dass es in einem mit hellen Möbeln eingerichteten Wohnzimmer wichtig ist, es nicht mit der Anzahl der Accessoires zu übertreiben. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu einem Verlust an Leichtigkeit und Schwerelosigkeit des Raumes führen, den Weiß und verwandte Farben in den Innenraum bringen..

Installieren Sie in einem Bereich, der zum Entspannen oder Empfangen von Gästen gedacht ist, ein helles Ledersofa oder -sessel, einen Couchtisch, der eine Nuance dunkler ist als das Sofa, und einen Fernseher. Designer empfehlen, einen weichen, hellen Teppich mit einem langen Nickerchen in der Nähe des Sofas zu platzieren, und auf das Sofa mehrere Kissen zu legen, die eine oder zwei Nuancen dunkler als die Polsterung sind..

Vorhänge und Dekoelemente für ein weißes Wohnzimmer

Auch diese Nuancen in einem weißen Wohnzimmer müssen mit der gebotenen Sorgfalt behandelt werden. Wenn Ihr Wohnzimmer von Weiß dominiert wird, empfiehlt es sich, Vorhänge kontrastreich anzuordnen. Für ein schneeweißes Wohnzimmer wird empfohlen, Textilien in Creme- oder Beigetönen sowie Elfenbein zu wählen. Um die gewünschten Akzente zu setzen, verwenden Sie Textilien in Kaffee-, Blau- oder Grautönen. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, mehrere Accessoires derselben Farbe aufzunehmen: Dies können Vasen, Figuren oder eine Stehlampe sein. Die Wahl des Dekors erfordert eine ebenso sorgfältige Herangehensweise: In einem weißen Wohnzimmer wirken Schwarz-Weiß-Fotografien, Gemälde in Silberrahmen an den Wänden harmonisch und ein Teppich, der eine Zebrahaut imitiert, wirkt auf dem Boden harmonisch. Auf dem Sofa sind weiche Kissen passend zu den Vorhängen angebracht.

Wohnzimmer in Weiß- und Schwarztönen: monochrome Pracht eines vielseitigen Raums

Das weiß-schwarze Wohnzimmer zeichnet sich im Gegensatz zum in Weißtönen gehaltenen Raum durch noch größere Vielseitigkeit aus. Dies liegt daran, dass es nicht nur weich und lakonisch, sondern auch kühn und kontrastreich sein kann, was von der Einhaltung der Farbverhältnisse abhängt. Die rationale Farbverteilung basiert auf dem Dominanzprinzip, wonach nicht empfohlen wird, zwei kontrastierende Farben in Rahmenproportionen zu verwenden – eine davon sollte auf jeden Fall Vorrang haben. Der allgemeine psychologische Hintergrund und die Stimmung im Raum hängen von der vorherrschenden Farbe ab..

Seltsamerweise wird im Wohnzimmer, das von der Dominanz von Schwarz geprägt ist, eine Atmosphäre von Komfort und Einsamkeit geschaffen. Wenn Ihr Raum jedoch durch eine kleine Fläche gekennzeichnet ist, setzen Sie auf die Dominanz von Weiß, während Sie Schwarz verwenden, um den Raum zu zonieren. Das Vorherrschen von Weiß beseitigt den Mangel an Licht und Freiraum und verleiht dem Innenraum eine Atmosphäre winterlicher Frische und unberührter Reinheit..

About the author