DIY beleuchteter Wasserfall. Tipps zum Erstellen eines Wasserfalls mit Hintergrundbeleuchtung

Der Wasserfall ist eines der erstaunlichsten und faszinierendsten Phänomene unserer Welt. Außerdem schafft der Wasserfall um sich herum ein besonderes Mikroklima, das das Wachstum seltener Pflanzenarten fördert. Deshalb sehen wir auf Fotos oft ein wahres Paradies. Um den Blick auf den Wasserfall zu genießen, müssen Sie keine teuren Ausflüge in ferne Länder kaufen, denn Sie können ihn selbst erstellen. Heute steht ein solches Vergnügen jedem zur Verfügung. Moderne Technologien ermöglichen den Bau von künstlichen Wasserfällen auf kleinen Flächen und sogar in Wohnungen. Außerdem sind für die Arbeit am Wasserfall keine Spezialwerkzeuge erforderlich. Künstliche Wasserkaskaden können neben allem auch mit Zierpflanzen ergänzt werden, wodurch Ihre Kreation weiter verbessert wird. Für diejenigen, die davon träumen, ihren eigenen Wasserfall selbst zu erschaffen, ist dieser Artikel gedacht..

Inhaltsverzeichnis:

Wasserversorgung

Eine der wichtigsten Bedingungen für einen Wasserfall ist Wasser. Deshalb ist es so wichtig, die benötigten Kubikmeter zu kennen. Der Wasserverbrauch hängt von der Art und Größe des Wasserfalls ab. Durch einen einstufigen fließen beispielsweise in einer Stunde etwa 170-230 Liter. Wenn das Wasser in Rinnsalen herabfließt, beträgt die Menge des fließenden Wassers 400 bis 600 Liter. Wenn Sie einen durchgehenden Schleier erstellen möchten, werden 900-1200 l / h benötigt. Es ist auch zu beachten, dass im Sommer das Wasser verdunstet und der Wasserverlust pro Tag 3-6% erreichen kann. Zum besseren Verständnis verlieren Sie etwa 90-180 Kubikmeter pro Monat.

Daher ist es bei der Wahl von Art und Größe des Wasserfalls am wichtigsten, die Möglichkeiten der örtlichen Wasserversorgung zu berücksichtigen. Empfehlung: Für eine Sommerresidenz wäre ein einstufiger Wasserfall die beste Option.

Die Wahl des Reservoirs

Der nächste Schritt besteht darin, die zukünftige Form der Schüssel zu bestimmen. Bei Verwendung eines verzerrten, gekrümmten Reservoirs sieht der Wasserfall mangels idealer Formen in der Natur harmonischer und natürlicher aus. Bei der Auswahl der Geometrie lohnt es sich, das Gelände zu berücksichtigen. Die Form des Stausees sollte mit dem Gelände verbunden werden, sozusagen seine Fortsetzung.

Die Wahl der gleichen Tiefe hängt vom Verwendungszweck des Reservoirs ab. Wenn es ausschließlich dazu dient, Wasser zu sammeln und nach oben zu transportieren, hängt die Wahl nur von den persönlichen Vorlieben ab. Ganz anders verhält es sich, wenn der Stausee auch für die Besiedlung von Pflanzen und Fischen vorgesehen ist. Dann sollte die Tiefe mehr als 1 Meter betragen. Nur so können Sie die “Bewohner” des Teiches in der kalten Jahreszeit vor dem Tod schützen. Tatsache ist, dass das Wasser in einer Tiefe von mehr als 1 Meter nicht bis auf den Grund gefriert. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Reservoir in Form eines Schwimmbeckens anzulegen. In diesem Fall wird die Tiefe so gewählt, dass alle Familienmitglieder passen..

Anlegen einer Grube

Sie müssen einen künstlichen Wasserfall erstellen, beginnend mit dem Graben einer Grube. Dazu treiben wir zunächst die Stäbe über die gesamte Fläche des zukünftigen Reservoirs ein und verbinden sie mit einem Seil. So entsteht eine optische Form der geplanten Schüssel. Auf diese Weise können Sie bei Bedarf auch die Abmessungen anpassen. Wenn beim Graben Schmutz auftaucht (z. B. Steine, Äste, Pflanzenwurzeln usw.), entfernen Sie ihn sofort. Wir legen das gerodete Land auf einen separaten Haufen.

Bei der Arbeit stoßen die Menschen oft auf ein Problem wie das Zerbröckeln der Wände eines Reservoirs. Aber verzweifeln Sie nicht, denn alles ist leicht zu reparieren. Damit die Wände an Ort und Stelle bleiben, müssen Sie sie so oft wie möglich mit normalem Wasser befeuchten und gleichzeitig die Erde drücken und dadurch verdichten. Durch das Ausführen all dieser Aktionen wird die Erdablösung gestoppt. Nachdem die erforderliche Tiefe der Grube ausgehoben wurde, müssen weitere 7 cm gegraben werden, stattdessen füllen wir Sand mit feiner Beugung ein und stopfen ihn.

Abdichtungsarbeiten

Damit der künstliche Wasserfall lange und ohne Pannen funktioniert, müssen Sie eine hochwertige Abdichtung installieren. Dadurch bleibt die Festigkeit der Struktur erhalten und verhindert die Erosion der Ufer und des Bodens. Es gibt zwei Arten der Abdichtung:

  • Mit Film.

Durchführung von Abdichtungsarbeiten mit einer dichten Gartenfolie, die in 2-3 Schichten gefaltet wird – die beliebteste Option bei Sommerbewohnern. Eine solche Abdichtung kann jedoch nur vorübergehend dienen, da sie nach 2 Jahren unbrauchbar wird und nachgearbeitet werden muss. In diesem Fall wäre es die praktischste Lösung, es durch PVC-Folien zu ersetzen, deren Lebensdauer etwa 17 Jahre beträgt, oder Gummi aus Butylkautschuk, es kann etwa 30 Jahre ohne Reparatur dienen. Nachdem wir ein wasserdichtes Material ausgewählt haben, kleiden wir den gesamten Innenumfang des Reservoirs damit aus, während an den Rändern 0,5 m Folie für eine hochwertige Fixierung belassen werden. Vergessen Sie nicht, dass Sie im Winter das gesamte Wasser aus der Schüssel entfernen müssen, denn wenn es gefriert, dehnt es sich aus, was zum Reißen selbst des haltbarsten Films beiträgt..

  • Beton verwenden.

Diese Art der Imprägnierung hat eine höhere Festigkeit als Folie. Außerdem müssen Sie in der kalten Jahreszeit mit dieser Abdichtung das Wasser nicht ablassen. Um es zu erstellen, benötigen Sie Folgendes:

1. Wir bedecken den gesamten Bereich unten mit einer Polyethylenfolie mit dichter Beschichtung.

2. Als nächstes muss ein Drahtrahmen auf die Folie gelegt werden, um den Beton zu binden und seine Festigkeit zu erhöhen.

3. Mischen Sie die Betonlösung gemäß den auf der Verpackung angegebenen Anteilen und gießen Sie sie in die Grube.

4. Als nächstes müssen Sie den Drahtrahmen erneut an den Wänden ausbreiten und seine Unterkante in frischem Beton ertränken. Dieser Prozess gewährleistet eine vollständige Fixierung.

5. Wir warten einen Tag, bis der Boden gefriert und fahren mit dem Betonieren der Wände fort. Der Betonsockel sollte etwas über den Grubenrand hinausragen, dies verleiht den Wänden zusätzliche Festigkeit.

So erstellen Sie die Form des Wasserfalls selbst

Zu den Do-it-yourself-Anleitungen zum Bau eines Wasserfalls gehört auch das Erstellen der Form des Wasserfalls selbst. Das werden wir tun. Um zu kreieren, können Sie ein bereits im Laden hergestelltes Gefäß kaufen und es einfach mit Steinen dekorieren. Aber Sie können eine einzigartige und unnachahmliche Form bauen. Damit der Wasserstrahl herunterfällt und in Bäche bricht, müssen Sie einige Hindernisse schaffen, nämlich Leisten mit einer Höhe von weniger als 32 cm.Beginnen Sie mit dem Verlegen der ersten Leiste von unten und heben Sie sie dann über die Schüssel von 32 cm Ideale Größe für eine Kaskade gilt als 1,75 m Die Simse werden aus Natursteinen hergestellt. Am einfachsten ist es, mit Muschelgestein zu arbeiten..

So legen Sie Steine ​​richtig aus

Die Antwort auf diese Frage hängt vom Aussehen des geplanten Wasserfalls ab. So erleichtert beispielsweise die Konstruktion schmaler Öffnungen zwischen den Steinen in der oberen Etage das Abfließen von Wasser unter starkem Druck..

Träumen Sie vom Anblick von kräftig brechenden Strahlen gegen Steine, dann sollte der Schlauch in den oberen Reihen der Kaskade zwischen 2 benachbarten Steinen platziert werden, damit die für die Strömung vorgesehene Stelle verengt wird. Wenn wir so arrangiert haben, werden wir erreichen, was wir wollen, damit das Wasser an den unteren Leisten des Wasserfalls bricht. Bei dieser Art von Kaskade müssen kleine Vorsprünge der oberen Steine ​​​​gemacht werden und die gesamte Struktur muss vertikal sein..

Ist ein gleichmäßiger Wasserfluss geplant, der eine flachere Linie bildet, dann müssen Steine ​​verwendet werden, die ebenfalls eine ebene Oberfläche und glatte Kanten haben, diese müssen nach der Pyramidenregel ausgelegt werden.

Damit die Wasserstrahlen in mehrere Bäche brechen, lohnt es sich, Steine ​​mit ausgeprägten Unregelmäßigkeiten, scharfen und abgebrochenen Kanten zu verwenden.

Steine ​​mit zentralen Aussparungen werden verwendet, um einen Wasserfall zu schaffen, in dem das Wasser von einer Ebene zur nächsten fließt, während sie ein langsames und ruhiges Tempo beibehält.

Die Leisten werden auf Zementmörtel verlegt. Es lohnt sich auch, Stoßfänger zu schaffen, die den zerstreuenden Wasserstrahl schützen..

Einbau der Pumpe

Damit Wasser auf den oberen Leisten “klettern” kann, muss die Pumpe installiert werden. Bevor Sie es kaufen, müssen Sie die genaue Höhe des Wasserfalls kennen. Wenn die Kaskaden weniger als 1,5 m betragen, ist ein Gerät mit einer Leistung von 75 Volt erforderlich. Andernfalls wird ein leistungsstärkeres Gerät benötigt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl das Vorhandensein eines Durchflussreglers, der es bei Bedarf ermöglicht, den Strom zu schwächen. Zum Kauf gehört neben der Pumpe selbst auch ein Niederspannungstransformator. Es erfüllt die Funktion des “Fütterns” des Pumpsystems. Der Transformator ist im Haus installiert. Die Länge der für den Anschluss benötigten Kabel beträgt oft nicht mehr als 9 m, weshalb sie verlängert werden müssen. Verwenden Sie in diesem Fall nur wasserdichte Stecker. Außerdem ist bei der Verlängerung zu berücksichtigen, dass ein Kabel mit einer Länge von mehr als 12 m die Pumpenleistung reduziert. Dies wird zur Verschlechterung der Wasserversorgung an der Spitze des Wasserfalls beitragen..

Um die Pumpe zu installieren, haben wir sie zunächst auf den Boden der Schüssel gelegt, während das Gerät, der Schlauch und die an das Stromnetz angeschlossenen Kabel optisch unsichtbar waren. Das Design der Pumpe hat zwei Auslässe: einen zum Ansaugen von Wasser und einen zum Ausstoßen des Wassers. An diesen Löchern befestigen wir Schläuche. Ein an die Auswurföffnung angeschlossener Schlauch wird an die Spitze der Kaskaden gezogen. Ein weiterer bleibt am Boden des Reservoirs.

Unser Bau ist nun abgeschlossen und kann beginnen. Um alle Schritte ohne Probleme zu bestehen, empfehlen wir Ihnen, sich das Video zum Erstellen eines Wasserfalls mit Ihren eigenen Händen anzusehen, das sich am Ende des Artikels befindet.

Wasserfall mit Hintergrundbeleuchtung

Eine der luxuriösesten und schönsten Möglichkeiten sind die beleuchteten Wasserfälle. Für diese Tatsache gibt es viele Gründe. Die Hauptvorteile eines beleuchteten Wasserfalls sind die Schaffung einer erstaunlichen Atmosphäre und einer fabelhaften Landschaft. Auch diese Art der Dekoration von Kaskaden ermöglicht es, Fantasien in vollen Zügen auszuleben..

Die wichtigsten Optionen für einen hintergrundbeleuchteten Wasserfall mit eigenen Händen:

  • Sie können die Hintergrundbeleuchtung unabhängig von 2 Seiten der Kaskaden in geringem Abstand von ihnen installieren. Dann haben die Lichtquellen die Möglichkeit, neben dem Wasserfall selbst, den Raum in seiner Nähe zu beleuchten. In diesem Fall werden spezielle Flutlichter verwendet..
  • Über den Kaskaden können auch Laternen positioniert werden. Meistens werden sie in diesen Fällen an nahe gelegenen Bäumen befestigt und gleichzeitig werden die Strahlen der Lampen auf den Wasserfall gerichtet. Eine solche Beleuchtung erfordert auch Scheinwerfer..
  • Es ist möglich, LEDs im gesamten Bereich des Wasserfalls anzuordnen. Bei dieser Art der Beleuchtung erhalten die Wassertropfen verschiedene Farbnuancen. Farbmodus kann unabhängig eingestellt werden.
  • Eine weitere ungewöhnliche und effektvolle Beleuchtung ist die Beleuchtung von innen mit Unterwasser-Taschenlampen..
  • Schwimmende Laternen (mit Solarbatterien betrieben) können eine interessante Lösung sein. Durch den Betrieb der Pumpe schwankt das Wasser, was wiederum die gepunkteten Lichter in Bewegung setzt..

Beleuchtungstipps und Installation

Nur wenige Leute wissen, wie man eine Hintergrundbeleuchtung für einen Wasserfall auswählt, damit seine Lebensdauer lang ist. Um die wichtigsten Fragen zu beantworten, haben wir beim Kauf mehrere Empfehlungen ausgesprochen:

  • Der Leuchtenkörper darf ausschließlich aus hochwertigem Stahl bestehen.
  • Die Hintergrundbeleuchtung muss über ein spezielles Kabel verfügen, das in diesem Fall gefahrlos unter Wasser durchgeführt werden kann.
  • Am besten wählen Sie bewährte Produkte von herausragenden Herstellern (z. B. Pаndtech, Jebao, Lunaqua, Profiluk, Aquel), denn jede Fehlfunktion kann zu einem Stromschlag führen.

Sie können die Hintergrundbeleuchtung für den Wasserfall selbst installieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Schließen Sie die Lichtschranke an.

2. Verbinden Sie den Transformator mit dem Ausgang.

3. Verbinden Sie den Schutzblock mit der Transformatorphase.

4. Montieren Sie die Verkabelung, schließen Sie die Strahler / Lichter / LEDs an.

5. Passen Sie bei Einbruch der Dunkelheit die Aufnahme des Fotorelais an.

Es ist auch zu beachten, dass die Verdrahtungsleitung direkt an der Schalttafel an einem separaten Leistungsschalter angeschlossen werden muss. Strahler / Laternen / LEDs, wenn sie sich im Teich selbst befinden, sollten für das Auge unsichtbar sein. Dazu können sie mit Kieselsteinen, Unkraut oder anderen dekorativen Elementen bedeckt werden..

Ein beleuchteter Wasserfall für eine Wohnung wird zu einer Art Maskottchen. Gäste und die Gastgeber selbst werden es bewundern. Kinder werden sich immer um den Wasserfall versammeln. Außerdem wird er einen besonderen Komfort und Gemütlichkeit in der Wohnung schaffen..

Ein beleuchteter Straßenwasserfall wird eine wunderbare Dekoration für Ihren Standort sein. Es wird eine außergewöhnliche Urlaubsatmosphäre schaffen und einfach das Auge erfreuen..

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie mit Ihren eigenen Händen einen einzigartigen Wasserfall erschaffen und so Ihrem Leben etwas Neues, Unbekanntes hinzufügen..

About the author