Do-it-yourself-Tür aus Wellpappe

Für die Herstellung von Toren werden verschiedene Materialien verwendet: Blech, Holz, geschmiedete Stangen. In den letzten Jahren wird jedoch immer häufiger Wellblech – verzinktes Stahlblech, das mit einer Polymerzusammensetzung beschichtet ist, als Abdeckung für Türen verwendet.

Strukturen aus Wellpappe sind leicht, haben hohe technische und betriebliche Kennwerte, sind einfach herzustellen und zu installieren. Betrachten Sie die gängigsten Zaunarten aus Profilblech, und wir analysieren in Etappen, wie Sie ein Tor aus Wellpappe mit Ihren eigenen Händen herstellen können.

Arten von Toren aus Wellpappe: Konstruktionsmerkmale, Vor- und Nachteile

Tore aus Wellpappe sind im Vergleich zu Zäunen aus anderen Baumaterialien günstig. Zu den unbestreitbaren Vorteilen von Konstruktionen aus Profilblech gehören:

  • Rentabilität von Türen aus Wellpappe (der Preis des Verkleidungsmaterials ist viel niedriger als der von Holz oder geschmiedeten Elementen);
  • einfache Herstellung und Installation;
  • Praktikabilität und Haltbarkeit des Gebrauchs;
  • Funktionalität (Tore aus Wellpappe können ein anderes Design und einen anderen Steuerungsmodus haben);
  • Dekorativität (profilierte Platten sind in verschiedenen Farben und Farben erhältlich, sodass Sie problemlos ein Material auswählen können, das das Äußere der Hinterhofstrukturen und die Landschaftsgestaltung des Gartens optimal ergänzt).

Durch die Öffnungsmethode können die Tore aus Profilstahl in folgende Typen unterteilt werden:

  • schwingen;
  • Rückstoß;
  • Garage;
  • Gleiten;
  • Schaukelheben.

Betrachten wir die gängigsten Tormodelle im Detail: Schaukel und Schiebe.

Flügeltore aus Wellpappe

Drehtore sind eine klassische Zaunvariante mit folgendem Design: Die mit einem Profilblech ummantelten Torflügel sind an zwei Pfosten befestigt.

Das Tor öffnet und schließt sich reibungslos dank der Scharniere mit Lagern, die an den Torpfosten (Metallrohre) befestigt sind. Ein Schlupf bei Drehtoren, normalerweise separat aufgestellt, aber es gibt Ausnahmen, wenn sich die Tür für den Eingang in einem der Flügel befindet.

Das Tor kann manuell oder automatisch geöffnet werden. Der Einbau eines Elektroantriebs wird häufiger in Industriegebieten mit hohem Verkehrsaufkommen eingesetzt..

Sie können eine Fernbedienung mit geringer Leistung verwenden, da das Gewicht der Türen aus Wellblech mit Ausnahme von Flügeltoren aus Wellpappe mit geschmiedeten Elementen recht gering ist.

Die Hauptvorteile von Drehtoren sind ihre Zugänglichkeit und einfache Installation, und der Hauptnachteil ist der Bedarf an Freiraum zum Öffnen der Flügel..

Schiebetore aus Wellpappe

Funktioneller und bequemer zu bedienen – Schiebetore. Sie schwingen nicht auf, sondern fahren hinter dem Zaun davon. Schiebetore sind unverzichtbar, wenn strenge Anforderungen an die rationelle Nutzung des Territoriums gestellt werden.

Das Design des Zauns bietet zusätzliche Möglichkeiten für Fahrzeugmanöver (die Länge der Schiebetore kann bis zu 12 m betragen) und Bewegung in 2-3 Strömen zu schaffen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist das Fehlen von Führungen in der Türöffnung. Dadurch können Fahrzeuge jeder Höhe ungehindert passieren. Außerdem muss im Winter für das normale Öffnen der Türen nicht ständig Schnee geräumt werden, wie dies bei Drehtoren der Fall sein sollte..

Schiebetore sind meistens mit einem automatischen System ausgestattet, da es umständlich ist, lange Flügel alleine zu öffnen / zu schließen.

Die Nachteile von Schiebetoren aus Wellpappe sind:

  • die Notwendigkeit, ein solides Fundament mit einer Verstärkungsschicht zu legen;
  • Kauf von Sonderkomponenten;
  • Die Herstellung und Installation von Schiebetoren kostet mehr als herkömmliche Drehtore.

Auswahl eines profilierten Blechs zum Erstellen eines Tors

Beim Kauf einer Wellpappe müssen Sie auf deren Kennzeichnung und Beschichtung achten. Profilbleche unterscheiden sich in Dicke, Form und Höhe der “Welle”. Es ist die “Welle”, die die Starrheit der zukünftigen Struktur bestimmt.

Dekodierung der Kennzeichnung von Wellpappe:

  • “C” – wandprofiliertes verzinktes Blech mit geringer Rippenhöhe und geringer Dicke. Geeignet für den Bau von Zäunen.
  • “NS” ist eine universelle Wellpappe, die für den Bau von Dächern, Zäunen und Toren verwendet werden kann.
  • “N” ist ein tragendes schweres Profilblech, aus dem eiserne Hangars errichtet und ein Dach für großflächige Räumlichkeiten geschaffen wird. Für die Herstellung von Toren wird die Verwendung nicht empfohlen.

Der Zahlenwert in der Markierung gibt die Höhe der Steifen an.

Für die Herstellung von Toren aus Wellpappe ist es besser, folgendes Material zu verwenden:

  • “С8” – Dicke ab 0,4 mm, Höhe der Versteifungsrippen – 8 mm, Gewicht 1 qm. – ca. 5,5 kg;
  • “С10” – Dicke 0,4-0,8 mm, Höhe der Versteifungsrippen – 10 mm, Gewicht 1 qm – 7,5 kg.

Neben der Verzinkung muss die Wellpappe zur Herstellung von Toren eine Polymerbeschichtung (Polyester oder Plastisol) aufweisen, die die Widerstandsfähigkeit des Materials gegen mechanische Beschädigungen erhöht.

Wenn Sie eine Farbe für den Zaun auswählen, können Sie ein Foto der Tore aus Wellpappe sehen und verstehen, wie sie mit dem Zaun und den bestehenden Gebäuden auf dem Gelände kombiniert werden.

Fertigungstechnik von Drehtoren aus Profilblech

Vorbereitungsphase: Layout, Werkzeuge und Materialien

Bevor Sie mit der Herstellung des Zauns fortfahren, muss eine Zeichnung des Tors aus Wellpappe erstellt werden, in der die Breite der Öffnung, die Höhe der Fensterläden, die Platzierung von Scharnieren und Querbalken angegeben sind. Bei der Planung des Bauwerks müssen der Fahrzeugtyp, für den die Tore installiert werden, und die Breite der Fahrbahn berücksichtigt werden..

Je schmaler die Straße zur Baustelle ist, desto breiter sollte die Toröffnung sein

Optimale Abmessungen von Welltüren:

  • die Länge eines Flügels beträgt nicht mehr als 2 Meter;
  • Blatthöhe – ca. 2 Meter.

Für die Herstellung von Drehtoren benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Stützsäulen – 2 Vierkantrohre (100 * 100 mm), Wandstärke – 4 mm;
  • rohre für den Torrahmen mit einem Querschnitt von 40 * 25 mm;
  • Metallecke 20 mm;
  • Wellpappe (Sie können das Schneiden eines Profilblechs bestellen oder selbst “schneiden”);
  • Nieten oder selbstschneidende Schrauben für Türverkleidungen;
  • Beton;
  • Farbe und Grundierung für Metall;
  • Scheren für Metall;
  • Elektrowerkzeuge: Bohrer, Schrauber, Schleifer, Stichsäge;
  • Schweißvorrichtung;
  • Wasserwaage, Maßband, Bajonettschaufel.

Installation von Stützpfeilern

Wenn auf der Baustelle bereits ein Zaun mit Metallstützpfosten installiert wurde, können die Scharniere für die Tore aus Wellpappe direkt darauf geschweißt werden.

Die Montage einzelner Tragsäulen kann wie folgt erfolgen:

Die Scharniere können nach dem Aushärten des Fundaments montiert werden.

Herstellung eines Rahmens für ein Tor

Um einen Torrahmen aus Wellpappe zu erstellen, muss eine flache Plattform (vorzugsweise in der Nähe der Toröffnung) vorbereitet werden, die ausreicht, um einen Flügel aufzunehmen.

Arbeitsauftrag:

Wie man ein Tor aus Wellpappe schweißt, wird im Video gezeigt

Sie können ein Tor aus Wellpappe ohne Schweißen herstellen, indem Sie normale Schrauben und Muttern als Befestigungselemente verwenden

Rahmenummantelung mit Wellpappe

Nachdem der Rahmen getrocknet ist, können Sie mit dem Beschneiden des Tors mit Wellpappe beginnen. Das Profilblech muss auf den Torrahmen gelegt und sorgfältig mit Schrauben oder Nieten befestigt werden. Die Nieten sehen dekorativer aus, aber die Demontage der Wellpappe im Reparaturfall wird schwierig.

Befestigungen sollten nur an der Stelle der “Wellen” -Vertiefung vorgenommen werden. Der Abstand der Befestigungselemente sollte nicht zu groß sein (1 qm Wellpappe muss mit mindestens sechs Blechschrauben befestigt werden) – der Torflügel muss Windlasten und dem Gewicht der Beplankung standhalten.

Das Tor kann nun an den Scharnieren der Tragsäulen eingehängt werden.

Schiebetore aus Wellpappe zum Selbermachen

Vorbereitungsphase: Zubehör für das Tor und Entwicklung der Zeichnung

Die Installation von Schiebetoren ist komplizierter, aber nachdem Sie das Design, die Herstellungstechnologie des Tors verstanden und die Unterstützung von 1-2 Personen in Anspruch genommen haben, können Sie einen langlebigen und funktionalen Schiebezaun erstellen.

Für die Herstellung von Schiebetoren müssen Sie ein Zubehörset kaufen, das die folgenden Elemente enthalten muss:

Bei der automatischen Torsteuerung müssen Sie zusätzlich einen Automatisierungssatz erwerben, der Folgendes umfasst:

  • Reduzierstück;
  • Zahnstange;
  • Schalttafel;
  • Fotozellen;
  • Befestigungsbasis;
  • Warnlicht.

Die Zeichnung eines Schiebetors sollte die folgenden Parameter enthalten:

  • Breite des Torflügels mit Gegengewicht = 1,6 * Toröffnung;
  • Breite des Gegengewichts = 0,5 * Toröffnung;
  • Torhöhe (optimal – 10 cm über dem Zaun, jedoch nicht mehr als 2 Meter);
  • Abmessungen der vertikalen, horizontalen und diagonalen Stürze.

Fundament legen und Stützpfeiler errichten

Der erste Schritt besteht darin, die Stützpfosten für Schiebetore (Schiebetore) zu montieren. Als Unterstützung können Sie verwenden:

  • Ziegel- oder Betonpfeiler mit Hypotheken (3 Stk. auf jeder Stütze);
  • Kanal;
  • quadratisches Stahlrohr;
  • Eichenriegel.

Algorithmus zur Konstruktion einer Stützsäule:

Um ein Fundament für ein Schiebetor zu schaffen, können Sie einen Kanal (Breite – 16-20 cm), Metallstangen zur Verstärkung (Abschnitt 10-14 mm) verwenden.

Verfahren zum Gießen des Fundaments:

Das Fundament für das Tor muss mindestens eine Woche stehen.

Die Oberfläche des Kanals sollte bündig mit dem Boden sein, um eine reibungslose Fahrt für das Auto zu schaffen

Torrahmen

Für die Herstellung des Rahmens benötigen Sie Metallrohre mit einem Querschnitt von 60 * 30 mm, und zum Erstellen von Haltebrücken (Drehen) ist ein Rohr mit einem Querschnitt von 40 * 20 mm geeignet.

Lassen Sie uns die Herstellung eines Rahmens für Schiebetore in Etappen analysieren:

Montage des Rahmens und Verkleidung des Tores mit Profilblech

Wenn das Fundament für das Tor steht, können Sie mit der Installation und Verkleidung des Rahmens fortfahren:

Montage von Schiebetoren aus Wellpappe: Video

Schiebetore können zusätzlich mit einer Automatik ausgestattet werden.

Selbstgebaute Tore aus Wellpappe sind eine wirtschaftliche und zuverlässige Möglichkeit, ein privates Grundstück oder ein Industriegebiet einzuzäunen. Die Funktionalität und Praktikabilität des Tores kann durch die Installation einer automatischen Steuerung deutlich verbessert werden.

About the author