Drehtore zum Selbermachen

Flügeltore sind die gebräuchlichste und älteste Art von Toren, die bei der Anordnung von kleinen Ferienhäusern und geräumigen privaten Bereichen verwendet werden. Verbraucher schätzen solche Tore vor allem wegen der einfachen Installation und der Zuverlässigkeit im Betrieb..

Überlegen Sie, wie Sie Drehtore selbstständig herstellen, welches Material dafür besser geeignet ist und wie Sie das Öffnen der Torflügel automatisieren können.

Beschreibung und Arten von Drehtoren

Das Prinzip der Drehtore ist seit vielen Jahren unverändert. Für die Herstellung von Toren werden nicht nur traditionelle Materialien (Holz und Bleche) verwendet, sondern auch modernere Materialien – Wellpappe und Polycarbonat.

Der Flügelöffnungsmechanismus hat sich verbessert, und heute sind viele Tore mit einem High-Tech-Automatikkomplex ausgestattet, der die Bedienung bequemer und praktischer macht..

Zu den Vorteilen von Drehtoren gehören:

  • Einfachheit des Designs;
  • lange Lebensdauer;
  • vielseitigkeit – Drehtore werden auf dem Territorium von Industrieunternehmen, Bürogebäuden, privaten Grundstücken, in Hangars, Garagen und Lagerhallen mit jeder Art von Öffnung installiert;
  • die Breite der Klappen kann bis zu 15 Meter betragen, wodurch große Öffnungen in Hangars und Industrieanlagen abgedeckt werden können;
  • niedrige Herstellungs- und Installationskosten – Arbeiten an der Installation von Drehtoren können unabhängig voneinander durchgeführt werden, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückzugreifen;
  • Drehtore benötigen während des Betriebs praktisch keine zusätzliche Wartung.

Klassische Flügeltore bestehen aus zwei Flügeln, die an den Pfeilern befestigt sind. Die Flügel bewegen sich in eine oder zwei Richtungen und öffnen das Tor nach innen oder außen.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung von Flügeltoren ist der große Platzbedarf zum Öffnen der Flügel. Der Bereich um das Tor muss ständig von Schnee und Steinen gereinigt werden.

Torflügel grenzen nicht dicht aneinander, daher werden Drehtore aufgrund der geringen Wärmedämmung nicht in beheizten Räumen eingesetzt

Die wichtigsten Konstruktionselemente von Drehtoren: Flügel und eingebaute Füllung, Stützpfosten, Scharniere, Bolzen und Anschläge.

Nach dem Gerätetyp sind Drehtore:

Nach Art der Registrierung:

Nach Herstellungsmaterial:

Drehtore: Foto

Bevor Sie mit der Herstellung von Flügeltoren mit Ihren eigenen Händen beginnen, müssen Sie das richtige Material zum Füllen der Türen auswählen.

Die Materialwahl für Drehtore

Die Materialwahl hängt vom Zweck des Tores, der architektonischen Ausrichtung und dem Design der Drehtore ab..

Das Prinzip der Herstellung von Flügeltoren aus Holz oder Metall ist praktisch gleich. Die Eigenschaften des Endprodukts und einige technologische Merkmale der Verarbeitung von Holz und Blechen hängen von der Materialänderung ab..

Hier einige Empfehlungen für die Materialwahl für den “Gehäuse” von Drehtoren:

Lassen Sie uns im Detail betrachten, wie man Flügeltore aus einem profilierten Blech herstellt.

Drehtore zum Selbermachen: ein schrittweiser Herstellungsprozess

Drehtor-Zeichnung

Auf der Zeichnung müssen die Abmessungen der Flügeltore und die Position der wichtigsten Konstruktionselemente angegeben werden. Bei der Planung der Torflügellänge ist die Breite der Fahrbahn und der Fahrzeugtyp, unter dem das Tor montiert wird, zu berücksichtigen..

Optimal sind Tore mit einer Höhe von ca. 2 Metern und einer Länge jedes Flügels von 2 Metern

Torflügel können ein oder zwei horizontale Querträger haben – Versteifungen, die die Struktur verstärken.

Als Bewehrung können zwei Diagonal- und ein Querträger verwendet werden. Diese Anordnung verleiht der Struktur Festigkeit und behält die Geometrie der Tür bei..

Werkzeuge und Materialien

Um Flügeltore aus Wellpappe herzustellen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • 2 Rohre mit einem Querschnitt von 100 * 100 mm für Stützpfeiler, die Wandstärke des Rohres beträgt mindestens 4 cm; die Höhe der Pfeiler = die Höhe der Torflügel + die Tiefe der Grube für die Stützpfeiler (1200-1500 mm – abhängig von der Schwere der Struktur und der Art des Bodens);
  • Rahmenrohr; die Stabilität und Festigkeit der Struktur wird durch ein Rohr mit einem Querschnitt von 40 * 20 * 1,5 / 2 mm oder 60 * 40 * 1,5 / 2 mm gegeben;
  • profiliertes Blech zur Ummantelung C8 (Wand mit Versteifungsrippen Höhe – 8 mm) oder C10 (“Welle” Höhe – 10 mm, Blechdicke – 0,4-0,8 mm); die Wellpappe für das Tor muss verzinkt sein und mit einer speziellen Polymerbeschichtung versehen sein, die die Beständigkeit des Produkts gegen mechanische Beschädigungen erhöht; Sie können das “Zuschneiden” der Wellpappe nach Größe bestellen oder das Material selbst zuschneiden;
  • Metallecke (Breite – 20 mm);
  • selbstschneidende Schrauben oder Stahlnieten zum Befestigen der Wellpappe am Rahmen;
  • Grundierung für Metallprodukte;
  • Rahmenfarbe – es ist ratsam, Korrosionsschutzmittel zu wählen;
  • Zement-Sand-Gemisch zum “Füllen” der Stützpfeiler;
  • Automatisierungssatz – wenn eine automatische Torsteuerung geplant ist.

Notwendige Werkzeuge:

  • Schleifmaschine mit Schleif- und Trennscheiben;
  • Scheren für Metall zum Schneiden von Profilblechen;
  • Pinsel, Walze oder Kompressor zum Lackieren von Strukturelementen (wenn eine verzinkte dekorative Wellpappe mit Polymerbeschichtung gewählt wird, muss das Türblatt nicht lackiert werden);
  • Schweißmaschine, Schweißelektroden;
  • mit Aufsätzen bohren;
  • Schraubenzieher;
  • Messgeräte: Gebäudewaage, Goniometer, Maßband;
  • Bajonett-Schaufel;
  • Baumischer zum Mischen von Betonmörtel;
  • Schmirgelleinen.

Installation von Stützpfeilern

Die Montage von Drehtoren beginnt mit der Montage von Stützpfeilern. In diesem Fall werden Metallrohre als Säulen verwendet. Alternativ kann auch ein Holzbalken, Beton- oder Ziegelpfosten als Stütze dienen..

In der Mitte eines Ziegelpfeilers muss ein Rohr oder eine Rinne verlegt werden, eingebettet in eine Stahlecke oder Verstärkung zur Befestigung von Regalen mit Scharnieren.

Eine Metallsäule wird bis zu einer Tiefe von mindestens 1 Meter (Gefriertiefe des Bodens) unter einem Ziegel betoniert – ein verstärktes Fundament wird bis zu einer Tiefe von 1 Meter gelegt

Das Verfahren zum Installieren von Stützpfeilern aus Rohren:

Während der Beton „gefressen“ wird, können Sie mit der Herstellung des Türblatts beginnen – des Rahmens und seiner Ummantelung.

Rahmen für Flügeltore

Es ist notwendig, den Standort vorzubereiten, auf dem der Rahmen für Flügeltore hergestellt wird. Die Mindestgröße des Podests beträgt die Größe eines Flügels plus 50 cm auf jeder Seite. Es ist wünschenswert, dass sich der Arbeitsplatz in der Nähe der installierten Stützsäulen befindet.

Die Reihenfolge der Herstellung eines Rahmens für ein Tor:

Ummantelung des Rahmens mit Wellpappe

Das Nähen des Türblattes mit Wellpappe sollte unter Beachtung der folgenden Regeln erfolgen:

Nach Fertigstellung des Tores können die fertigen Torflügel an den Scharnieren der Tragsäulen eingehängt werden..

Das Tor in dieser Form kann bereits verwendet werden, aber es ist möglich, es zu verbessern und ein automatisches System zum Öffnen der Flügel zu installieren.

Auswahlkriterien für Drehtorantriebe

Konstrukteure haben die Steuerung von Einfahrts- und Garagendrehtoren modernisiert, indem sie elektrische Linear- und Hebelantriebe entwickelt haben.

Linearantriebe sind die gebräuchlichste Art der Drehtorantriebe (ca. 95 %). Der Antrieb arbeitet nach dem Prinzip der Verkürzung und Verlängerung der Spindel.

Linearantriebe haben aufgrund ihrer Vorteile an Popularität gewonnen:

  • einfacher Aufbau;
  • Zuverlässigkeit der Arbeit;
  • erschwingliche Kosten.

Das lineare Automatiksystem-Kit enthält:

  • lineare elektrische Antriebe – 2 Stück;
  • Steuerblock;
  • Signallampe;
  • elektromagnetische Sperre;
  • Antenne.

Das Funktionsprinzip eines Hebelantriebs, ähnlich dem einer menschlichen Hand – der Hebel besteht aus zwei Teilen, die durch ein bewegliches Scharnier verbunden sind.

Hebelaktoren sind Linearaktoren in Bezug auf Zuverlässigkeit und Leistung unterlegen, obwohl sie teurer sind. Der Hauptnachteil der Hebelsteuerung ist die unzureichende Selbsthemmung – das Tor kann sich bei starkem Wind öffnen.

Berücksichtigen Sie die Parameter, die bei der Auswahl eines Elektroantriebs für automatische Drehtore berücksichtigt werden müssen:

Selbstinstallation der Torautomation

Es ist besser, Lagersäulen für die Installation der Automatisierung aus Beton oder Ziegeln herzustellen. Die ungefähre Anordnung der Elemente der Automatik ist in der Abbildung dargestellt.

Lassen Sie uns Schritt für Schritt die Installation der Linearantriebsautomatisierung analysieren:

Drehtore können unabhängig hergestellt werden, wodurch unnötige Kosten vermieden werden, und die Installation einer modernen Automatisierung, die an die rauen klimatischen Bedingungen angepasst ist, macht ihre Bedienung bequemer und praktischer..

About the author