Einen alten Holzzaun mit eigenen Händen demontieren

Holz ist einerseits ein umweltfreundliches und langlebiges Material, andererseits hat es eine kurze Lebensdauer, insbesondere wenn Holzprodukte im Freien stehen. Alte Holzzäune werden nach 10-15 Jahren ab dem Datum ihrer Installation unbrauchbar. Es gibt zwei Möglichkeiten für weitere Aktionen – Wiederherstellung oder Demontage des Zauns. Wir erfahren mehr darüber, wie Sie den alten Zaun demontieren und einen neuen installieren..

Inhaltsverzeichnis:

Demontage, Installation eines Zauns – Methoden zur Wiederherstellung von Holzzäunen

Bevor Sie mit der direkten Demontage des alten Zauns fortfahren, untersuchen Sie den Zaun sorgfältig, möglicherweise muss er nur restauriert werden. Holz ist ein relativ langlebiges Material. Holzprodukte benötigen jedoch eine hochwertige und fachgerechte Verarbeitung mit speziellen Compounds. Ansonsten verschleißen sie sehr schnell unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Temperaturabfall etc. Darüber hinaus wird eine hohe Luftfeuchtigkeit häufig zur Ursache für die Entwicklung von Pilzen, Schimmelpilzen und verschiedenen Arten von Mikroorganismen auf Holz..

Wenn der Holzzaun noch restauriert wird, ist es billiger, eine Reihe von Maßnahmen zur Wiederherstellung durchzuführen. Andernfalls müssen Sie den Zaun demontieren, um einen neuen Zaun zu installieren.

Wenn der Zaun starke Verbindungen aufweist, reicht es aus, seine Darstellbarkeit zu verbessern und ihn für mehrere Jahre zu verwenden. Entfernen Sie zunächst Farbe oder andere Beschichtungen vom Holz. Nach der Arbeit sollte das Holz vollkommen glatt bleiben. Schleifen Sie alle Elemente vorzugsweise mit Schleifpapier oder einer speziellen Maschine..

Für schnelles Arbeiten wird Schleifpapier auf einem Block installiert. Um Farbe oder Lack zu entfernen, verwenden Sie spezielle Verbindungen, die als Entferner bezeichnet werden. Mit Hilfe dieser Vorbereitung ist es möglich, alte Farbe schnell zu entfernen, ohne die Struktur des Baumes zu zerstören. Verwenden Sie Benzin, um alte dunkle Flecken vom Zaun zu entfernen..

Wenn der Zaun eine grünliche Farbe hat, weist dies darauf hin, dass der Zaun mit Moos bedeckt ist. Um es zu entfernen, reicht es aus, einen normalen Spatel zu verwenden. Tragen Sie bei der Arbeit eine Maske, da Pilzsporen für die menschliche Gesundheit sehr gefährlich sind. Oder verwenden Sie spezielle Präparate, die diesen Vorgang erheblich beschleunigen, tragen Sie sie einfach auf einen zuvor angefeuchteten Zaun auf. Außerdem lässt sich das Moos nach wenigen Minuten leicht mit einer Bürste entfernen.

Nach der Reinigung der Zaunbasis von Farbe, Moos und Pilzen folgt der Prozess des Schutzes des Holzes vor ihrem Wiederauftreten. Tragen Sie zunächst eine Schutzschicht auf. Diese Zusammensetzung muss das Holz vor Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und Schimmel schützen. Es wird empfohlen, universelle Formulierungen zu verwenden, die nicht mehr als zwei Schichten aufgetragen werden müssen..

Das Auftragen der Imprägnierung erfolgt meistens mit einem Pinsel, wenn die Zaunfläche groß ist und es sich um einen festen Untergrund handelt, kann auch eine Rolle verwendet werden. Danach wird der Holzzaun mit Farbe oder Lack bedeckt. Die Art dieser bzw. die Farb- und Lackzusammensetzung wird durch die endgültigen Anforderungen an das Erscheinungsbild des Zauns bestimmt. Einige Formulierungen sind universell einsetzbar und erfüllen die Funktion der Imprägnierung und des Schutzes.

Abbau eines Holzzauns Preise und Technik

Die Anfangsphase beim Abbau des Zauns ist die vollständige Zerstörung aller seiner Abschnitte sowie Querverzögerungen. Wenn sich die Bretter am Zaun in horizontaler Position befinden, müssen sie einzeln entfernt werden.

Das Prinzip und die Technik der Arbeit hängen davon ab, ob die Boards in Zukunft verwendet werden. Es ist einfacher, den Zaun zu demontieren, dessen Bretter nicht verwendet werden. In diesem Fall können Sie auch spezielle Geräte verwenden, die diese Arbeit in wenigen Stunden erledigen..

Für den Abbau des alten Zauns benötigen Sie:

  • Werkzeug zum Entfernen von Nägeln;
  • Hebel und Hammer;
  • Bügelsägen;
  • alle Arten von Schlüsseln und Schraubendrehern.

Wenn es notwendig ist, die Zaunpfähle zu demontieren, sollten Sie ihr Aussehen überprüfen. Die schrittweise Demontage hängt davon ab, wie die Stützen installiert wurden. Wenn die tragenden Elemente mit Beton gefüllt wurden, müssen Sie hart arbeiten, um sie zu entfernen. Wenn die Säulen einfach im Boden vergraben wurden, reicht es, die Erde um sie herum zu graben und zu entfernen.

In einigen Fällen werden die Metallstützen nach dem Abbau des Zauns wieder installiert. In diesem Fall wird jedoch empfohlen, ihre Wiederherstellung durchzuführen. Bei Rost an den Pfosten werden diese mit einem Spezialwerkzeug geschliffen. Außerdem ist die Oberfläche mit einem Korrosionsschutzmittel bedeckt. Der untere Teil des Pfostens, der sich im Boden befindet, ist zusätzlich mit Mastix auf Basis von Gummibitumen beschichtet.

Sie können eine normale Metallbürste verwenden, um Rost oder Farbe von den Pfosten zu entfernen. In diesem Fall dauert dieser Vorgang jedoch lange. Verwenden Sie zum Malen einen steifen Pinsel. Zusätzlicher Schutz der Zaunstützen erfolgt durch Phosphorsäure und andere Komponenten.

Wenn die Stützen für den Zaun aus Holz bestehen, wird der verfallene Teil davon entfernt. Wenn eine Restaurierung der Stützen erforderlich ist, werden sie zunächst geschliffen und mit Mitteln behandelt, mit denen Sie Schimmel, Moos, Plaque usw. auf dem Holz entfernen können. Außerdem muss der untere Teil des Holzes, der sich im Boden befand, gründlich getrocknet werden. Wenn beim Abschneiden des unteren Teils die Säule kurz wurde, wird die Methode zum Aufbauen der Stütze verwendet. Auf der Unterseite des Pfostens werden Bretter genagelt, die zuvor mit einer antiseptischen Verbindung bedeckt wurden..

Der tragende Teil des Pfostens ist ebenfalls mit Schutzmitteln behandelt, die ihn in erster Linie vor Feuchtigkeit schützen. Um ein Verrotten des Trägers zu verhindern, wird er zusätzlich mit einer Lötlampe befeuert. Am oberen Teil des Stützpfostens ist ein Schnitt in einem Winkel von 45 Grad angeordnet. So fließt Feuchtigkeit den Pfosten hinunter, ohne in ihn einzudringen. Für einen zuverlässigeren Schutz der Stützsäule wird eine spezielle Kappe aufgesetzt.

Wenn Säulen auf Asbestzementbasis als Stütze verwendet werden, können sie nicht restauriert werden. Dieses Material ist eher instabil gegen Feuchtigkeit und wird unter seinem Einfluss leicht zerstört. Vor der Installation solcher Stützen werden deren Ober- und Unterteil isoliert, um zu verhindern, dass Wasser in das Innere des Rohres eindringt..

Einen Holzzaun mit eigenen Händen abbauen

Bevor Sie beginnen, jeden Abschnitt des Zauns zu demontieren, nummerieren Sie ihn. Dies geschieht für den Fall, dass der Zaun nach der Restaurierung an Ort und Stelle installiert wird. Alle faulen Teile müssen ersetzt werden. Die extremen Bereiche der Platten sind besonders anfällig für Feuchtigkeit. An Metallbefestigungen wird Rost entfernt, bei Bedarf werden sie auch ersetzt. Verwenden Sie Nägel oder Schrauben, um gerissene Teile zu verbinden. Die zweite Methode ist zuverlässiger.

Nachdem die Zaunabschnitte von Schmutz, Staub, Schimmel und altem Belag gereinigt wurden, werden sie einer zusätzlichen Trocknung unterzogen. Verwenden Sie zur zusätzlichen Reinigung eine Bürste mit weichen Borsten. Holz nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Es sollte auf einem gut belüfteten Vordach stehen. Nach dem Trocknen werden die Bretter ersetzt, neue Elemente eingebaut. Bevorzugen Sie daher Hammer, Hobel, Messer und Meißel..

Wenn Sie lose Halterungen haben, achten Sie darauf, diese zu ersetzen. Achten Sie auf die Befestigungselemente, sie sollten gut angezogen und verstopft sein. Spezialwerkzeuge helfen beim Lösen der alten Verschraubungen. Bitte beachten Sie, dass die Nägel streng senkrecht in das Holz eingeschlagen werden und der Kopf nicht zu tief einsinkt, um Schäden am Holz zu vermeiden.

Ein zuvor reparierter Zaun wird mit einem antiseptischen Mittel, einer Imprägnierung und einem Fleck behandelt. Behandeln Sie die Befestigungspunkte der Dielen, End- und Eckteile besonders gut. Tragen Sie mindestens zwei Schichten des antiseptischen Mittels auf.

Stahlteile des Zauns sind mit Korrosionsschutzimprägnierungen behandelt, verwenden Sie für diese Zwecke eine Bürste oder eine Spritzpistole.

In der letzten Phase der Restaurierung wird der Zaun gemäß den zuvor nummerierten Details aufgestellt. Um den Zaun zusätzlich vor Feuchtigkeit zu schützen, tragen Sie Lack oder Farbe in zwei Schichten auf.

Demontage des Kabels am Zaun – Merkmale des Verfahrens

Ein Holzzaun ist am einfachsten zu demontieren, zum Schneiden von Holz wird eine Kettensäge oder ein ähnliches Werkzeug verwendet. Die Säulen werden je nach Material, aus dem sie bestehen, demontiert. Der Kostenvoranschlag für die Demontage des Zauns wird individuell verhandelt und ist direkt abhängig vom Bereich und Arbeitsumfang. Die billigste Demontage eines Zauns aus einem Maschendrahtgitter, dann steht ein Holzzaun an zweiter Stelle.

Werden die Säulen nur in den Boden gerammt, ist der Abbau ganz einfach. Das Entfernen von betonierten Pfeilern ist ein sehr komplexer Vorgang, der eine spezielle Ausrüstung erfordert..

Noch schwieriger ist es, die Pfeiler, die Teil des Streifenfundaments sind, zu entfernen, die Kosten für die Durchführung solcher Arbeiten sind die höchsten aller oben genannten Optionen.

Holz ist das einfachste und günstigste Material für den Zaunbau. Daher eignen sich Holzzäune am häufigsten zum Abbau. Am häufigsten werden Holzzäune aus Lärche oder Kiefer hergestellt. Diese Holzarten sind hervorragend beständig gegen Witterungseinflüsse und hohe Luftfeuchtigkeit..

In der Anfangsphase der Demontage eines Holzzauns werden folgende Kriterien festgelegt:

  • Gestaltungsmerkmale des Zauns;
  • das Material, aus dem es besteht;
  • das Material, aus dem die Stützpfeiler gebaut sind;
  • individuelle Eigenschaften der Kunden – ob das Material, aus dem der Zaun gebaut wurde, in Zukunft verwendet wird;
  • der Abstand zwischen dem Zaun und dem Haus oder anderen Gebäuden, die Möglichkeit des Zugangs für Spezialgeräte;
  • das Vorhandensein von Drähten im Zaun, die Demontage dieser Geräte wird zuerst durchgeführt.

Zur Demontage des Holzzauns werden standardmäßige mechanische oder manuelle Geräte verwendet. Es gibt zwei Möglichkeiten, Holzzäune zu demontieren:

  • Schneiden Sie sie mit einer Benzin- oder Elektrosäge;
  • Demontage mit einem Nagelzieher mit abwechselnder Demontage des Zauns in einzelne Fragmente.

Demontage eines Zauns aus Holz

Die Installation eines Holzzauns sollte mit einer Markierung begonnen werden. Dazu werden im Abstand von 250 cm mehrere Holzheringe in den Boden eingebaut, zwischen denen ein Seil gezogen wird. Als nächstes sollten Sie die Höhe des Zauns bestimmen, der optimale Wert liegt zwischen 150 und 230 cm.

Eine wirtschaftlichere Möglichkeit ist die Verwendung einer gekauften besäumten Platte, die zuvor geschliffen und mit speziellen Mischungen bedeckt wurde. Als nächstes müssen Sie die Stifte entfernen und an ihrer Stelle Brunnen unter den Stützpfeilern bohren.

Die zuvor vorbereiteten Stützen werden an ihren Stellen installiert. Als tragende Elemente werden Säulen aus Holz, Metall oder Asbest verwendet. Bitte beachten Sie, dass für einen hochwertigen Zaun besonderes Augenmerk auf seine Stützen gelegt wird. Um den Zaun in der Höhe zu nivellieren, montieren Sie an jedem Stützelement einen Nagel und ziehen Sie das Seil darüber.

Als nächstes werden die Bretter an den tragenden Elementen des Zauns befestigt. Für diese Zwecke werden Nägel oder Schrauben verwendet. Das Oberbrett wird in einem Abstand von 30 cm vom Boden montiert. Die Möglichkeit, einen Lattenzaun zu bauen oder Bretter nahe beieinander zu installieren, ist möglich. Nach der Installation wird der Holzzaun mit einer antiseptischen Lösung geschliffen.

Achten Sie besonders auf die Installation von Stützpfosten. Wenn die Höhe des Zauns mehr als 200 cm beträgt, sollten die Stützen zu einem Drittel im Boden vergraben werden. Gleichzeitig wird empfohlen, Beton daraus zu verwenden. Die Stützen nehmen die gesamte Last vom Zaun. Daher müssen sie sehr langlebig sein. Wenn die Stützen aus Holz oder Metall bestehen, wird empfohlen, die Kappen darauf zu montieren. Sie schützen die Rohre vor Feuchtigkeit.

About the author