Sandkasten für Kinder mit eigenen Händen

Die Verbesserung eines Spielplatzes in Ihrem Garten ist nicht nur eine nützliche Möglichkeit, einen Standort zu verbessern, sondern auch eine Gelegenheit, viel Zeit für die Kinderbetreuung zu gewinnen. Ein gepflegter Spielplatz für Kinder ist ohne Sandkasten und witzige Dekoration aus Plastikflaschen, Bänken und Schaukeln nicht denkbar. Ein origineller Kindersandkasten mit eigenen Händen steht jedem Heimwerker zur Verfügung, und die Ideen und Geheimnisse des Bauens sind es wert, näher diskutiert zu werden.

Inhaltsverzeichnis:

Wie man einen Spielplatz mit eigenen Händen arrangiert?

Egal wie lange Eltern darauf warten, dass ein freundlicher Onkel kommt und einen Platz zum Spielen für die Kinder in der Nähe eines mehrstöckigen Gebäudes herstellt, es geht viel schneller selbst. Die warme Jahreszeit vergeht schnell und Sie müssen keine Zeit im Ferienhaus oder im Garten in der Nähe des Landhauses verschwenden. Darüber hinaus ist es nicht sinnvoll, Kinder oder Enkel auf ein so spannendes Spiel wie das Bauen von Festungen und Sandperlen zu verzichten. Die Wahl der Eltern hängt vom allgemeinen Konzept des Spielplatzes ab:

  • Sandkasten-Design;
  • seine Größe und Form;
  • Materialien für die Herstellung;
  • Typ (geschlossene oder offene Sandbox).

Für die Verbesserung des Spielplatzes und des Kindersandkastens mit eigenen Händen aus Schrott wird vieles von dem, was Sie wegwerfen werden, tun. Einige Materialien verstaubten in der Garage oder auf dem Balkon, sie wollten schon lange jemandem etwas schenken, aber dann haben sie es verschoben. Einige Gegenstände, die auf die Verarbeitung warten, sind ein hervorragendes Material, um den Hof zu veredeln. Geeignet:

  • Plastikflaschen;
  • kahle Reifen;
  • Markisen und Netze;
  • kantiges Brett;
  • Holzklötze und anderes Bauholz.

Labyrinthe, Sprossen, Rutschen, Reck, Trampoline, Spieltische und Bänke sind obligatorische Attribute einer Landschaftsanlage. Kinder wachsen und entwickeln sich, und jeder Tag ist gefüllt mit neuen Errungenschaften, die sie einander, Eltern, Großmüttern oder Kindermädchen gerne vorführen. Und für eine gesunde geistige Entwicklung sollten Kinder nicht miteinander verglichen werden, es ist besser, sie für ihre aktuellen Erfolge zu loben. Lassen Sie dies die erste ordentliche “Paska” aus Sand an der Seite eines Kindersandkastens mit eigenen Händen sein – es gibt einen Grund, das Baby zu loben und eine Leckerei für seine Bemühungen.

Die Sandbox kann ein autarkes Objekt auf dem Gelände sein oder sich organisch in die Gesamtlandschaftsgestaltung einfügen. Viel wichtiger ist aber, wie wohl sich die Kinder darin fühlen. Im Sommer blendet die strahlende Sonne und ein wohlgeformter Schatten ist der halbe Erfolg, denn unterhaltsame Spiele für Kinder und deren Kopf müssen vor der sengenden Sonne geschützt werden.

Eine Sandkastenabdeckung kann aus dickem Polyethylen, Plane oder Plane hergestellt werden. Sie können auch eine fertige große Abdeckung zum Beispiel von einem aufblasbaren Pool adaptieren. Geeignet ist auch ein Schild aus den Resten des Brettes, aber die beste Lösung sind selbstgebaute Schiebesitze in der Nähe des Kindersandkastens, Foto:

Was ist beim Bau eines Kinder-Sandkastens zum Selbermachen zu beachten?

Der Sandkasten ist vielleicht das wichtigste Attribut für Kindersommerspiele. Es ist nicht so wichtig, welche Idee die Grundlage für die Gestaltung auf dem Gelände wird, Hauptsache, es ist für Kinder nicht gefährlich und für alle schön auf dem Spielplatz und im Sandkasten..

1. Die Qualität des Sandes.

Sauberer gesiebter Sand ist eine Garantie für die Sicherheit von Kindern. Ein geschlossener Sandkasten für Kinder zum Verschenken mit den eigenen Händen ist die am besten geeignete Option, obwohl dies am zeitaufwendigsten ist. Grober Flusssand sollte gesiebt werden, er sollte keine Bruchstücke von Süßwassermuscheln oder Glas enthalten, damit sich Kinder nicht schneiden.

Achtung: Wenn Sie bemerken, dass Katzen in den Kindersandkasten kacken, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie ihn abdecken, und der schmutzige Sand muss durch frischen ersetzt werden. Im Kot von Straßenkatzen befinden sich immer Würmer und andere Parasiten.!

Der Sand vermischt sich nach und nach mit Straßenstaub und wird vom Hauptstandort weggetragen. Es empfiehlt sich, die Sandbox-Reserven mindestens einmal im Sommer aufzufüllen. Es ist besser, es vollständig durch ein neues und sauberes zu ersetzen und die Wege oder den Spielplatz mit staubigem Sand zu bestreuen.

2. Gasse zum Sandkasten.

Der Bereich, in dem sich der Lieblingsplatz für Kinderspiele befindet, sollte gut gestampft werden. Aber besser ist es, wenn ein Weg zum Sandkasten hinaufgeführt wird, um nach Regen oder Dickicht nicht durch den Matsch dorthin zu gelangen. Wenn es sich um einen Privathaushalt handelt, sollte der Sandkasten Teil der Landschaftsgestaltung sein, und wenn das Kind groß wird, kann an dieser Stelle ein Blumengarten angelegt werden. In einem gewöhnlichen Innenhof ist es besser, einen Sandkasten neben einem Weg oder einem gepflasterten Bereich auszustatten..

3. Bänke und Tische.

Kinder sollten nicht ständig auf kaltem und nassem Sand sitzen, und ihnen sollte beigebracht werden, auf ihre Gesundheit zu achten. Daher ist die Seite des Sandkastens breit genug, damit Kinder bequem sitzen und Sandfiguren aus Formen daneben auslegen können. Aber es ist besser, eine bequeme Bank und einen Tisch zu machen. Es gibt andere Ideen für einen Kindersandkasten mit eigenen Händen, zum Beispiel mit Dreiecksbalken in allen Ecken. In einem polygonalen Sandkasten werden an 2-3 gegenüberliegenden Wänden Bänke hergestellt.

Tipp: Damit das Inventar nicht spurlos im Sand “versinkt”, empfiehlt es sich, in der Nähe einen separaten Platz für Schaufeln, Formen und Eimer einzurichten.

4. Sonnendach.

Dies ist ein Must-Have-Attribut der klassischen “Pilz”-Sandbox. Doch ein quadratisches Holzdach auf einem hohen Pfeiler in der Mitte des Sandkastens ist nur bedingt komfortabel. Es sollte über Kopfhöhe angebracht werden, damit Kinder und Erwachsene, die in den Sand gehen, sich keine Sorgen machen, sich den Kopf zu stoßen. Aber das hohe Dach wirft im Laufe des Tages an verschiedenen Stellen des Sandkastens Schatten. Es ist nicht notwendig, im Innenhof eines Privathauses einen stationären Holzschuppen zu bauen. Es genügt, von der Südseite des Sandkastens einen faltbaren Sonnenschirm auf einem Stativ zu montieren oder eine Markise hochzuziehen, während das Kind spielt.

5. Standort der Sandbox

Wenn im Innenhof eines Privathauses nicht genügend Platz vorhanden ist, die Auswahl jedoch gering ist, müssen Sie den Sandkasten direkt unter dem Fenster oder gegenüber der Schwelle ausstatten. Kinder in Sichtweite sind viel besser als eine Sandkastenfernbedienung hinter den Nebengebäuden, die bei der Hausarbeit schwer zu beobachten ist. Es ist besser, eine große Sandkiste neben einen hohen, leeren Zaun zu stellen, der zusätzlich Schatten erzeugt. Und der Zaun selbst über dem Sandkasten lässt sich mit farbigen Buntstiften in ein Zeichenbrett verwandeln. Seitenstoßfänger sind mit Sitzbänken ausgestattet.

Ein hoher, sich ausbreitender Baum erzeugt einen vorgefertigten Schatten über dem Sandkasten, aber trockene Äste, Blütenstände und Blätter sowie herunterfallende Raupen tragen nicht zum Spielkomfort bei. Ein solcher Sandkasten muss oft von Pflanzenresten gereinigt werden. Wenn der Baum über dem Sandkasten üppig blüht und von Bienen bestäubt wird, kann dies für Babys gefährlich werden. Unannehmlichkeiten entstehen durch die süßen Früchte, die vom Baum fallen, in deren Nähe oft Wespen schwärmen. Wenn der Baum im zeitigen Frühjahr mit “Kätzchen” verblasst und erst im Herbst “vermüllt”, dann ist diese Option durchaus akzeptabel.

6. Fertige oder gekaufte Sandbox?

Die Kinderabteilungen der SB-Warenhäuser bieten alles, von Schwimmbecken bis hin zu vorgefertigten Sandkästen aus Kunststoff. Eine solche Anschaffung wird Kinder mit einer ausreichend hellen Insel anziehen. Das fertige bunte Produkt im Kinderdesign bleibt auf der Baustelle fixiert und mit frischem Sand gefüllt. Synthetische Materialien sind jedoch nicht als umweltfreundlich einzustufen und leuchtende Farben können beim Erhitzen Chemikalien verdampfen. Es ist unwahrscheinlich, dass eine kaputte Sandbox repariert wird. Aber wenn kein Mann im Haus ist, der auch nur einen gewöhnlichen Kindersandkasten bauen kann, bevorzugen sie ein gekauftes Modell, das attraktiv und recht komfortabel ist..

Achtung: Beim Lackieren eines Holzsandkastens können die gleichen Probleme auftreten – Verdunstung von flüchtigen Stoffen in der Sonne. Es ist ratsam, alle Arbeiten und Malereien im zeitigen Frühjahr oder in Abwesenheit von Kindern abzuschließen.

7. Sandkastenfarbe.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Kindersandkasten mit eigenen Händen aus Holz herzustellen, wählen Sie sorgfältig einen Lack oder eine Farbe aus. In Baumärkten gibt es ungefährliche schnelltrocknende Farbstoffe und eine Öko-Farbe auf Basis von Naturharzen. Beachten Sie die Trocknungszeit in der Anleitung, und bis es vollständig ausgehärtet ist, sollten Kinder nicht im Sand spielen. Die meisten Farben kleben nach dem Auftragen an den Händen und Kinder neigen dazu, sich die Finger abzulecken. Gleiches gilt für den Bau eines Sandkastens aus großen Reifen, die mit bunten Farben bemalt sind..

8. Abmessungen des Sandkastens.

Wenn genügend Baumaterialien vorhanden sind, um einen Lieblingsplatz für Kinderspiele zu bauen, sollten Sie ihn nicht zu groß machen. Der Sand breitet sich nach und nach aus, er muss entfernt und neuer eingebracht werden. Maße und Form sind willkürlich, es gibt keine Standards und es gibt genug Platz für kleine Kinder von 1,75 x 1,75 Metern. Und wenn es mehrere Kinder gibt, kommt es oft zu “besitzergreifenden” Meinungsverschiedenheiten, und es ist sinnvoll, mit eigenen Händen einen mehrteiligen Kindersandkasten zu erstellen und eine Zeichnung zu erstellen.

9. Der Boden des Sandkastens.

Eltern übersehen oft, dass Würmer und andere Orgasmen aus der natürlichen Umgebung in den mit offenem Boden bedeckten Sand fallen. Dies geschah zu Sowjetzeiten in Kindergärten und Höfen. Heute ist es möglich, dichte Folien oder Agrofasern zu kaufen. Indem Sie es mit einem Bauhefter dehnen und am Boden des Sandkastens befestigen, ist es am einfachsten, Ihr Rechteck zu isolieren..

Es gibt jedoch einen Nachteil: Wenn kein Baldachin vorhanden ist, wird er schnell von einem starken Regenguss gefüllt. Ein solches System erfordert ein Gefälle und die Möglichkeit, Wasser beispielsweise durch die Löcher am Boden der Wände des Sandkastens oder in den Ecken abzulassen. Der Boden des geschützten Sandkastens ist zur Entwässerung mit Bauschutt verfüllt oder mit Hintermauerziegel ausgelegt.

10. Die Seiten eines selbstgebauten quadratischen Sandkastens: die einfachste Option.

Normalerweise bestehen sie aus Holz – aus einer Stange oder einem besäumten Brett. Mit einem Minimum an Baumaterial reichen 4 identische Bretter, 4 Ecken zum Befestigen, 2 oder 4 Bretter für eine Seite in Form einer Sitzgelegenheit sowie zuverlässige Stangen in Form von Heringen – um die Struktur zu befestigen. Eine wichtige Bedingung ist, dass alle Bretter sorgfältig geschliffen werden müssen, damit Kinder keine Splitter bekommen. Zugeschnittene Bretter oder eine fertige Struktur werden vor dem Streichen mit einem Antiseptikum gegen Fäulnis und Pilze behandelt und einige Male mit Leinöl bedeckt. Es ist besser, in jeder fröhlichen Farbe zu malen.

11. Design und Dekoration des Sandkastens.

Dies ist der interessanteste Teil des Sandkastenbaus, bei dem Sie Ihr kreatives Talent einsetzen und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Der fertige Sandkasten und der Zaun daneben können ganz allgemein neu gestrichen und gezeichnet werden:

  • schablonierte Handabdrücke für Kinder;
  • lustige kleine Männer in bunten Kleidern;
  • Emoticons oder Tiergesichter;
  • geometrische Figuren;
  • Buchstaben und Zahlen.

Mit der richtigen Gestaltung des Sandkastens kann er nicht nur zu einem bequemen Ort für Kinderspiele werden, sondern auch zu einer würdigen Dekoration der Landschaftsgestaltung.

Fantasy-Sandbox-Optionen

Die Seitenwände des Sandkastens müssen nicht unbedingt aus einem Holzbrett bestehen, bearbeitete Stäbe, die mit einem Lattenzaun in den Boden getrieben werden, sind eine tolle Idee. Sie können unterschiedlich hoch sein, wie Stufen, auf denen Kinder gerne übertreten oder rennen. Bei diesem Design kann die Größe und Form des Sandkastens in Größe und Konfiguration variieren, wie beim Verkörpern eines Kindersandkastens mit Ihren eigenen Händen auf dem Foto:

Der polygonale Sandkasten ist nicht so verbreitet und mehrere Sandkästen werden oft im Innenhof von 3-4 Mehrfamilienhäusern hergestellt. Alternativ kannst du mehrere verschiedenfarbige Polygone mit Sand machen.

Es gibt viele andere interessante Ideen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Kindersandkasten herstellen können. Fürsorgliche Eltern verstehen, dass Kinder nicht nur Zeit im Sandkasten verbringen, sondern hier ihre kreativen Neigungen entwickeln, Fähigkeiten ausgebildet werden. Sand ist ein großartiges Material zum Kreieren, aber die Ästhetik der Umgebung prägt ihren Geschmack und ihr Verlangen nach Schönheit. Die schwierigste Option ist ein runder, rotierender Sandkasten in Form eines Transformators, der aus mehreren Abschnitten besteht.

Als Sandbehälter werden breite Paletten, Holzrahmen, LKW-Reifen und andere Materialien verwendet. Die beliebteste Lösung ist ein origineller Sandkasten aus Reifen, der mit einem Polygon ausgelegt und in verschiedenen Farben lackiert ist..

Die zeitaufwendigste, aber interessanteste Lösung besteht darin, einen Sandkasten mit einem beweglichen Deckel in Form eines Terems zu bauen, der sich bewegt und den Sand freigibt. In diesem Fall sollten die Hinterbeine auf Rädern stehen und die Oberseite dient als Führung.

In der Mitte oder an der Seite eines großen Sandkastens können Sie einen Tisch aufstellen und an den Seiten Bänke bauen. In diesem Fall ist es für Kinder einfacher, mit Sand zu arbeiten, ihn unter den Füßen aufzunehmen und auf dem Tisch auszulegen. Praktisch für das Langzeitspiel der Kinder Kindersandkasten mit Do-it-yourself-Deckel in Form einer Bank.

Die interessanteste Designoption ist eine mehrstufige Sandbox. Es ist leicht aus einem alten Boot zu bauen, in Form eines Schiffes gestaltet und mit bequemen Sitzen ergänzt. Dann befindet sich der Sand sowohl in der unteren als auch in der oberen Pfanne des Bootes. Eine segelförmige Markise schützt spielende Kinder vor der Sonne.

Auch Kinder interessieren sich für Strukturen in Form von erkennbaren Objekten:

  • Rakete;
  • Teremok;
  • Auto;
  • Lokomotive;
  • Rutsche oder Labyrinth mit Sandkastenlandung.

Ein ausführlicher Do-it-yourself-Workshop zum Bau eines Sandkastens für Kinder – Video:

About the author