Wie man Auberginen im Freien anbaut. Wie man Auberginensetzlinge zu Hause anbaut. Die besten Auberginensorten für Freiland

Ein weiterer Vertreter der Nachtschattengewächse ist ein Gemüse, das im 17. und 18. Jahrhundert aus Indien zu den Europäern gelangte und in der Küche weit verbreitet war, die Aubergine. Heute werden Tausende von Rezepten für eine Vielzahl von Gurken, Eintöpfen und Kaviar praktiziert, deren Grundlage mit Vitaminen und absolut ernährungsphysiologischen Blauen gesättigt ist. Diese Pflanze gilt auch als beliebt bei Sommerbewohnern, die die Ernte aus dem eigenen Garten bevorzugen. Was Sie wissen müssen, um hochwertige Auberginenfrüchte aus dem Garten zu erhalten, wie Sie die richtigen Samen auswählen und Setzlinge anbauen, welche Sorten Sie bevorzugen, sowie über die Besonderheiten der Pflege der Ernte im Garten, weiter lesen.

Inhaltsverzeichnis:

Welche Auberginensorten sollten bevorzugt werden?

Die Frage, wie man Auberginen zu Hause anbaut, beschäftigt fast jeden Gärtnerneuling, da der Anbau dieser Pflanze von bestimmten Nuancen begleitet wird, die hauptsächlich mit den klimatischen Bedingungen zusammenhängen. Lebt der Besitzer beispielsweise in einem südlichen Gebiet, in dem die Fröste früher als in anderen Gebieten nachlassen und eine warme Wetteratmosphäre herrscht, kann er auf die Auswahl von Samen aus der Kategorie Frühreifen achten. Kaufen Sie am besten Hybriden, die für weniger milde Bedingungen ausgelegt sind und ungünstigen Massen standhalten. Unter ihnen sind die folgenden Namen erwähnenswert:

  • Nussknacker F1;
  • Giselle F1;
  • Empfindliche F1;
  • Nilpferd F1.

Das Saatmaterial Diamond gilt als in der Praxis bewährtes Material, es wird oft als Veteran im Gartenbau bezeichnet. Es ist für Erträge in den gängigsten Lehmwohnungen ausgelegt. Dies ist eine niedrig wachsende Sorte, die nicht nur im Freien, sondern auch in separaten Behältern gepflanzt werden kann. Dadurch, dass die Büsche dicht beieinander gepflanzt werden können, steigt das Ertragsniveau deutlich an. Daher wird diese besondere Sorte oft als Rekordhalter bezeichnet. Frühreifende Pflanzen beginnen bereits im Alter von 100 Tagen fruchtbar zu werden, späte Arten liefern jedoch nach mehr als 150 Tagen Ergebnisse, halten aber gut und stehen dem Geschmack ihrer Vorgänger in nichts nach. Lesen Sie mehr über die besten Zwischensaison- und Spätsorten für Freiland in der Tabelle.

Die besten Zwischen- und Spätblausorten für das Freiland
Überraschung Diese Sorte zeichnet sich durch einen traditionellen dunkelvioletten Farbton aus, der sich wie andere Sorten nicht durch eine hohe Fruchtbarkeit unterscheidet. Die 120 nach der Keimung geerntete Ernte hat jedoch einen ausgezeichneten Geschmack und eine wettbewerbsfähige Präsentation..
Seemann Eine Besonderheit der Art ist die ursprüngliche helle Fliederfarbe mit weißen Streifen. Diese Sorte beginnt nach 115 Tagen Früchte zu tragen und liefert recht große birnenförmige Früchte. Im Durchschnitt wiegt eine Einheit 200 – 400 Gramm und die Länge beträgt 15 – 18 cm.
Marzipan Experten unterscheiden diese Sorte aufgrund ihres Geschmacks in der Zwischensaison. Das Fruchtfleisch solcher Früchte ist saftig und weich, sie können auch im nördlichen Bereich erfolgreich entfernt werden. Reift innerhalb von 120-125 Tagen.
Mischutka Diese Sorte wird in der Küche sehr geschätzt, was von einem so symbolischen zarten Namen begleitet wird. Mit der richtigen Pflege ist die Kultur reich an Früchten. Die Vegetationsperiode beträgt 135-145 Tage. Es gibt keine Bitterkeit im Produkt, das Merkmal ist eine violett-schwarze Farbe.
Schwarz gutaussehend Als Besonderheit gilt die Beständigkeit gegen plötzliche Temperaturänderungen und kalte Massen. Die Früchte sind groß, oft erreicht das Gewicht einer Einheit 900 g. Das Fruchtfleisch der Pflanze ist dicht und weich und wird aktiv beim Kochen verwendet.
Rinder-Stirn Schwere, längliche Früchte mit einem Gewicht von etwa 800 g bringen diese Sorte zu den Besitzern. Die Früchte lassen sich hervorragend verarbeiten und halten lange frisch. Charakteristisch ist eine bräunlich-violette Farbe und eine glänzende Oberfläche der Rinde..

Gärtnern, die sich nicht nur für das Thema Auberginen aus Samen interessieren, sondern auch für ein Experiment mit der Farbpalette von Früchten, wird empfohlen, auf exotische Kultursorten zu achten. Nach der Technologie zu Hause können Sie innerhalb von 4-5 Monaten weiß, gelb, grünfruchtig und sogar rot “blau” erhalten. Einige der bekanntesten Sorten sind – Mantel, Smaragd, Goldene Eier, Thai, Eiszapfen, Pelikan. Praktizierende haben die Möglichkeit, ihren eigenen Garten und verschiedene Kulturformen (gerippt, zylindrisch, eiförmig, rund) zu diversifizieren..

Merkmale des wachsenden blauen Sämlings

Natürlich können Auberginen wie jedes andere Gemüse aus Samen gezogen werden, indem sie einfach im Freiland ausgesät werden. Ohne die richtige Verarbeitung und Vorbereitung des Saatguts müssen Sie jedoch nicht auf beeindruckende Ernteergebnisse warten, außerdem wird sich die Reifezeit der Früchte lange hinziehen, denn selbst beim Anbau der Pflanze durch Setzlinge müssen die Besitzer warten Sie viel Zeit, um auf die Triebe und dann auf die Früchte zu warten. Daher hat die Frage, wie man Auberginensetzlinge anbaut, viele Nuancen..

Vor der Aussaat muss der Gärtner der Vorbereitung des Bodens gebührende Aufmerksamkeit schenken. Um Samen für Setzlinge zu pflanzen, können Sie im Fachhandel ein fertiges Substrat separat kaufen. Wenn Sie die Arbeit lieber völlig unabhängig erledigen möchten, benötigen Sie die folgenden Komponenten, um eine fruchtbare Masse zu erhalten – Torf und verrottetes Sägemehl. Sie werden in einem separaten Behälter im Verhältnis drei zu eins gemischt. Sie können diese Masse durch andere Zutaten ersetzen, zum Beispiel mit Rasen, Humus und Königskerze im Komplex. Eine Mischung aus tiefliegendem Torf, Flusssand und Kompost gilt als nicht weniger rentabel. Welche der Optionen der Sommerbewohner auch wählt, es ist zusätzlich eine Desinfektion des Bodens erforderlich, da die blauen leicht von verschiedenen Krankheiten befallen werden.

Daher muss die resultierende Mischung in einem Wasserbad oder einfach in abgekochtem Wasser gründlich aufgewärmt werden, um den Boden zu bewässern und so schädliche Mikroben darin abzutöten. Es wird empfohlen, die Vorbereitung im Voraus durchzuführen, bevor Sie die Samen mindestens eine Woche im Voraus vorbereiten. Schließlich ist nicht nur die Desinfektion, sondern auch eine zusätzliche Behandlung mit Stimulanzien erforderlich, so dass zehn Kilogramm Erde mit einem halben Glas Kaliumsulfat versetzt werden. Vom Auftragen der Lösung bis zur Aussaat müssen mindestens zwei Wochen vergehen.

Was die Vorbereitung von Samen angeht, wird dieser Prozess in mehreren Stufen mit einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt:

  • Exposition in einer Manganlösung für eine Stunde;
  • gründliches Waschen der Körner;
  • das gewaschene Material wird auf ein Tuch gelegt und darin eingewickelt, sieben Tage lang wird es nachts im Kühlschrank aufbewahrt;
  • eine Woche später werden die Samen 12 Stunden in einem Stimulans eingeweicht, das mit warmem Wasser gemischt werden muss;
  • Vor dem Einpflanzen muss die Saat trocknen.

Es wird empfohlen, die fertigen Körner in Kassetten mit großen Zellen zu geben, in denen die Sämlinge bequemer zu pflegen sind und beim Pflanzen im Garten eine Beschädigung des Wurzelsystems ausgeschlossen ist. Vor dem Auflaufen müssen die Trays mit Folie abgedeckt werden. Nach ihrem Auftreten sollte das Abdeckverfahren ausgeschlossen und das Temperaturregime korrigiert werden. Optimale Indikatoren tagsüber sind 14-16 Grad, nachts 10-12, was zur hochwertigen Entwicklung des Rhizoms beiträgt. Sieben Tage später müssen die Sämlinge in den Tagmodus überführt werden, in dem die Markierungen auf 25-27 Grad ansteigen. Im Dunkeln müssen Sie stabile 12-14 Grad einhalten. Solche Tropfen sind notwendig, um die Sämlinge zu härten und ihre natürliche Immunität zu entwickeln, die sie im Voraus auf die Überlebensbedingungen im Freiland vorbereitet..

Welchen Bereich im Freien zum Anpflanzen von Auberginen wählen und wie man ihn zubereitet?

Der ausgewählte Bereich im Garten zum Anpflanzen von blauen Setzlingen muss unbedingt sonnig, ohne Schatten und Zugluft sein. Die Vorbereitung sollte mit mehreren Besuchen erfolgen, beginnend im Herbst. Es ist unbedingt erforderlich, dass kein Unkraut auf dem Standort vorhanden ist, außerdem ist es besser, wenn die Bodenstruktur leicht, sandig-lehmig oder lehmig ist, dies erfordert dieses Gemüse. Wenn der Besitzer feststellt, dass schwerer Boden vorherrscht, sollte er Komponenten wie Flusssand, Sägemehl oder zerkleinertes Stroh hinzufügen. Im Herbst sollte das Gartenbeet umgegraben und mit Humus versetzt werden, um die Fruchtbarkeit des Landes zu erhöhen. Es ist strengstens verboten, im Frühjahr Humus einzuführen. Während dieser Zeit muss der Boden von Schädlingen behandelt werden, da bei der Einführung von Humus im April alle Kräfte der Pflanzen auf die Bildung des Rhizoms und des Stängels aufgewendet werden, und folglich es wird mit minimalem Aufwand zur Bildung der Kultur kommen.

Bevor Sie die Sprossen in den Boden pflanzen, müssen Sie sie gut mit Wasser füllen und stehen lassen. Auberginen, wie andere Gartenpflanzen, sollten am späten Abend oder am frühen Morgen in den Garten gepflanzt werden. Die Methode zum Pflanzen von Setzlingen ist dem Anbau von Pfeffer sehr ähnlich. Auf der Baustelle werden entweder einzelne Löcher oder charakteristische Rillen hergestellt, die massiv mit Wasser gefüllt werden müssen. Wenn die Pflanzen im Mai gepflanzt werden, müssen sich die Sommerbewohner zusätzlich um den Schutz von Pflanzen sorgen, die den nächtlichen Kälteeinbruch im Garten sehr schlecht vertragen. Zu diesem Zweck wird am häufigsten Filmmaterial verwendet. Sie können die Sämlinge auch mit separaten belüfteten Kunststoffbehältern mit vorgebohrten Löchern abdecken.

Wie man Auberginen im Garten richtig pflegt

Neben der Suche nach Antworten auf die Frage, wie man Auberginensetzlinge zu Hause anbauen kann, sollten Gärtner die Feinheiten der Pflanzenpflege auf Freiland nicht vergessen. Sie müssen sich nicht nur darum kümmern, wie Sie die Sämlinge nachts vor Temperaturabfällen schützen, sondern auch vor Schädlingen. Ebenso wichtig ist es, eine hochwertige Bewässerung des Gartens zu organisieren. Nach dem Pflanzen von Setzlingen sollte der Besitzer sicherstellen, dass das Wachstum der Pflanzen in den ersten zwei Wochen praktisch unsichtbar ist, was mit einer Anpassung an die Umgebung verbunden ist.

Während dieser Zeit sollten Sie das Gießen nicht missbrauchen, es wird empfohlen, das übliche Besprühen mit Harnstoff zu organisieren. Nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben, ist es immer notwendig, die Fläche feucht zu halten, die Bildung einer Kruste auf dem Boden zu verhindern und ihn daher regelmäßig zu lockern, insbesondere nach Regenfällen. Ebenso wichtig ist es, das neu gebildete Unkraut rechtzeitig zu vernichten. Es wird auch nicht empfohlen, die Fütterung von Blauen zu missbrauchen, da ein übermäßiger Nährwert den Früchten schaden kann. Während der gesamten Reifezeit sollte dieser Vorgang höchstens dreimal durchgeführt werden..

Welche Krankheiten erleiden die Blauen? Vorsichtsmaßnahmen

Nach dem Pflanzen von Sämlingen, dem Beginn des direkten Blüteprozesses sowie während der Reifezeit der Früchte können Auberginen durch Insektenbefall und verschiedene Krankheiten bedroht werden. Typisch für diese Kultur sind Läsionen mit Spinnmilben, Schwarzbeinigen, Blattläusen, Weißen Fliegen, die sofort behandelt werden sollten, um die zukünftige Ernte zu retten, außerdem gibt es eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen. Um beispielsweise das Auftreten einer Spinnmilbe auszuschließen, müssen die Pflanzen bei heißem, schwülem Wetter zusätzlich besprüht werden. Wenn im Garten die richtige Luftfeuchtigkeit herrscht, wird dies die bösartigen Blattläuse abwehren. Weiße Fliege wird mit Fallen aus Pappe abgeschreckt, die mit Honig oder Vaseline bestrichen sind..

Somit können wir sagen, dass die Frage, wie Auberginen auf freiem Feld angebaut werden sollen, eine Reihe von technologischen Nuancen aufweist, die direkt mit der Bodenvorbereitung, Saat- und Sämlingspflege zusammenhängen. Vorbehaltlich allgemein anerkannter Regeln kann jeder Sommerbewohner eine fruchtbare Sorte für seine klimatischen Bedingungen und die vorherrschende Bodenart im Gebiet auswählen. Nachdem Sie alle Feinheiten des Kulturprozesses ohne besondere Kosten studiert haben, können Sie nicht standardmäßige Früchte von Auberginen, die exotischsten Arten, eine ungewöhnliche Form und eine erstaunliche Farbe erhalten. Für weitere Informationen sehen Sie sich das Video an:

About the author