Wie man eine Hecke in einem Sommerhaus macht

Immer mehr Befürworter finden heute die Idee, in Siedlungen aus lebenden Pflanzen Hecken zu gestalten, den Garten zu veredeln und ästhetischen Genuss zu bereiten. Solche Zäune werden von Designern zur visuellen Zonierung von Grundstücken verwendet. Sie heben beispielsweise die Auffahrt zum Haupteingang des Hauses, Erholungs- und Spielbereiche hervor und blenden die Bereiche aus, in denen sich Versorgungsbauten befinden. In dem Artikel betrachten wir die beliebtesten Pflanzen zum Erstellen einer Hecke zum Selbermachen.

Inhalt:

Arten von Hecken

Landschaftsgestalter unterteilen lebende Pflanzenhecken auf verschiedene Weise..

  • Erstens in der Höhe: Sie sind 1,5 m hoch oder mehr, mittelgroß mit einem Höhenbereich zwischen 1 m und 1,5 m und niedrig mit einer Höhe von 1 m oder weniger.

  • Zweitens unterscheiden sich Hecken durch das verwendete Pflanzenmaterial: von sommergrünen, immergrünen, blühenden und kletternden Pflanzen.
  • Drittens kann die Einrichtung von Hecken unterschiedlich sein. Sie sind:
  • Und schließlich gibt es Hecken, die durch systematische Haarschnitte in geometrischen Formen geformt werden und – ohne menschliches Zutun – wachsen. Laut Experten streben nun immer mehr Gärtner an, grüne Hecken ohne deren Bildung anzubauen. Dies ist zu einem der Bereiche der Landschaftsgestaltung geworden. Leichte Vernachlässigung, Annäherung an das natürliche Erscheinungsbild verleiht den Hecken etwas Romantik.

Pflanzen für Hecken auswählen

  • Am besten wählen Sie bei der Planung einer Hecke Gehölze oder Strauchpflanzen, die in einem bestimmten Gebiet akklimatisiert sind, um deren Einfrieren zu vermeiden und sich den zusätzlichen Aufwand für die Einrichtung von Winterunterständen zu ersparen..
  • Die Wahl der Pflanzen hängt auch vom Zweck der Bepflanzung ab – entweder dient sie als Zaun oder es handelt sich um die Zonierung des Territoriums.
  • Es wäre auch gut, Ihre Fähigkeiten in Bezug auf die Arbeitskosten zu bewerten, da diese von der Art der Absicherung abhängen. Zum Beispiel erfordern eine Reihe von Pflanzen, die frei wachsen, weniger Arbeit zum Beschneiden, nehmen aber eine größere Fläche ein. Im Gegenteil, eine in geometrischen Formen geformte Hecke nimmt eine kleinere Fläche ein, aber es ist ein erheblicher Aufwand erforderlich, um sie zu erstellen und zu erhalten..

Sommergrüne Heckensträucher

Japonica

  • In Regionen mit gemäßigtem und warmem Klima bilden sie niedrige Hecken aus japanischer Quitte, die im Frühsommer reich mit leuchtend rot-orangefarbenen Blüten blüht.

  • Quitten haben nicht nur dekorative Eigenschaften, sondern auch einen Nährwert. Seine vitaminreichen Früchte werden zum Kochen verwendet.
  • Mit ihrem ledrig glänzenden Laub, das erst im Winter abfällt, macht die Japanische Quitte die Hecke sehr dekorativ. Durch das Schneiden wird der Strauch noch dicker.
  • Japanische Quitten eignen sich gut für die Zoneneinteilung, das Einzäunen von Vorgärten und andere Zwecke.

Tipp: Um eine dichte Hecke zu bilden, werden Quittensetzlinge im Abstand von maximal 50 cm voneinander in nährstoffreiche Erde gepflanzt.

Berberitze

  • Dieser laubabwerfende Strauch kann überall angebaut werden. Er ist der Stacheligste. Dies ist sein Vorteil, da es für Außenstehende einen undurchdringlichen Schutz des Standorts schafft, und ein Nachteil, da es ziemlich schwierig ist, abgefallenes Laub zu entfernen, hygienisch zu beschneiden und zu formen..

  • Die Thunberg Berberitze eignet sich zum Anlegen von mittleren und niedrigen Hecken. Der Strauch eignet sich gut zum Scheren. Frei wachsend produziert sie schöne gebogene Triebe. Es gibt Sorten mit rotem, gelbem oder dunkelrosa Laub, das für dekorative Bepflanzungen sorgt. Im Juni blühen kleine gelbe Blüten mit Honigaroma und ziehen Bienen an. Beeren dieser Art sind für Lebensmittel ungeeignet, dienen aber sehr lange als Dekoration des Gartens..
  • Die winterharte und unprätentiöseste ist die gemeine Berberitze, die grünes Laub hat. Sie kann in jedem Boden wachsen, gedeiht aber an trockenen, sonnigen Standorten. Dieser Strauch kann verwendet werden, um hohe Zäune zu bauen, da er über zwei Meter hoch wird. Blüht im Frühjahr. Früchte mit roten essbaren Beeren.

  • In Regionen mit warmen Wintern eignet sich die in Kanada gezüchtete Ottawa Berberitze für Hecken. Er ist skurriler und verträgt kein kaltes Wetter. Der Strauch hat ungewöhnliche violette Blätter.

Tipp: Beim Anpflanzen von Berberitzen können Sie sowohl ein einreihiges als auch ein zweireihiges und sogar dreireihiges Schema verwenden. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt nicht mehr als 50 cm und zwischen den Pflanzen 50 bis 90 cm.

Euonymus

  • Diese laubabwerfende Pflanze kann als Strauch oder Baum wachsen. Besitzt gegenüberliegende glatte Blätter, wodurch die Krone ein durchbrochenes Aussehen erhält.

  • Sie blüht mit unscheinbaren halbumbellierten Blütenständen. Leuchtend rote Früchte in Form von Kapseln, die sich vor dem Hintergrund des Grüns abheben, verleihen der Pflanze Eleganz. Im Herbst wird das Laub durch seine Vielfarbigkeit besonders schön – an einem Strauch verfärben sich die Blätter orange, rosa, rot, lila.
  • Euonymus wird von Gärtnern noch wenig für Hecken verwendet, obwohl einige Sorten eine gute Winterhärte haben und in der Mittelspur erfolgreich angebaut werden können, z.

Weißdorn

  • Die große Vielfalt an Weißdornarten stellt Gärtner vor schwierige Entscheidungen. Es gibt Weißdornsorten mit unterschiedlich langen Dornen, und es gibt auch ohne Dornen. Blätter aller Art sind an den Rändern einer eiförmigen oder dreieckigen Form geschnitzt. Im Frühjahr blüht sie mit weißen oder rosa Blütenständen. Die Früchte haben heilende Eigenschaften, da sie ein Lagerhaus für Vitamine und andere für den Menschen nützliche Substanzen sind. Außerdem werden die Früchte für Lebensmittel verwendet, sowohl frisch als auch in Dosen..

  • Je nach Art sind die Früchte unterschiedlich gefärbt, zum Beispiel hat der Schwarze Weißdorn große Früchte von sehr dunkler, fast schwarzer Farbe. Der blutrote Weißdorn hat rote oder leuchtend orangefarbene Früchte. Der Weißdorn hat rosa Blütenstände und die Früchte sind rot. Es gibt Arten mit gelben Früchten. Aber wenn die Hecke geschnitten wird, wird es keine üppige Blüte und Fruchtbildung geben.

Tipp: Manchmal verwenden Liebhaber einen kombinierten Haarschnitt, bei dem die Hecke an den Seiten auf eine bestimmte Höhe geschnitten wird und die oberen Äste blühen gelassen werden.

  • Weißdornen sind unprätentiös, bedürfen keiner besonderen Pflege, sind winterhart und trockenheitsresistent, vertragen den Schnitt gut. Kann ein Strauch oder Baum von 5 bis 8 m Höhe sein. Kann viele Triebe bilden, daher haben Hecken eine hohe Dichte.
  • Das lockige Laub der Pflanze sieht in Spalierhecken umwerfend schön aus. Ihre Erstellung ist jedoch sehr mühsam und erfordert besondere Fähigkeiten und Kenntnisse..

Derain weiß

  • Mit diesem Zierstrauch lassen sich landschaftlich reizvolle Hecken unterschiedlicher Höhe kultivieren..

  • Unter günstigen Bedingungen blüht die Pflanze im Sommer zweimal mit weißen Blütenständen, die in Körben gesammelt werden.
  • Derain zeichnet sich durch Frostbeständigkeit und Schattentoleranz aus, es hat keine Angst vor nahem Grundwasser, was eine sehr wertvolle Qualität ist.

Tipp: Eine Hecke aus diesem Strauch kann durch eine kombinierte Technik gebildet werden: Abschneiden der unteren Seitenäste und Belassen der oberen freiwachsend. So erhalten Sie einen schmalen, aber hohen grünen Zaun..

Und ihr

  • Viele Weidenarten werden in unterschiedlich hohen grünen Hecken verwendet. Die schmalen Blätter, die sich bei der geringsten Brise wiegen, machen den Zaun sehr schön.

  • Hohe Sorten, wie Korbweide und Schweriner Weide, werden am besten in großzügigen Flächen gepflanzt. In Gärten mit kleiner Fläche können Sie weiße Weiden, ganzblättrige, Esche, lila Rosmarin verwenden.
  • Sträucher bevorzugen feuchte saure Böden, sind unprätentiös, vermehren sich leicht durch Stecklinge, wachsen schnell und vertragen Winterkälte gut.

Tipp: Um in Ihrem Landhaus eine schöne Weidenhecke zu gestalten, muss die Pflanze zweimal pro Saison geschnitten werden.

Kelchblättrige Blase

  • Sträucher dieser Art sind groß, können bis zu 3 Meter hoch und etwa 4 Meter im Durchmesser werden. Die Hecke daraus erweist sich im Sommer als sehr dicht und im Winter als dicht..

  • Dekorativität entsteht durch bogenförmige Triebe mit Laub in verschiedenen Farben, die von der Sorte abhängt. Bei schwachem Licht werden die Blätter von farbigen Sorten jedoch grün..
  • Blasenpflanzen wachsen gerne in neutralen oder sauren Böden. Es wächst schnell bis zu 40 cm pro Jahr. Trockenheits- und frostbeständig. Fast nicht von Krankheiten und schädlichen Insekten betroffen. Bildet durch Haarschnitte dichte Kronen.

Tipp: Um eine Hecke mit der richtigen geometrischen Form zu erstellen, muss die Viburnum-Blase regelmäßig getrimmt werden, da sie eine schnelle Wachstumsrate hat.

Alpen-Johannisbeere

  • Alpenjohannisbeeren werden oft für eine lockige grüne Hecke verwendet. Dieser hohe Strauch ist mit seinen langen, fließenden, gewölbten Zweigen dekorativ..

  • Sie blüht mit unscheinbaren grünlichen Blüten, aber dann sind die grünen Bögen der Triebe mit roten Beeren geschmückt. Allerdings haben die Beeren fast keinen Geschmack..
  • Die Pflanze hat keine Angst vor Wind und Frost, verträgt aber keine Hitze und Trockenheit des Bodens.

Tipp: Bei regelmäßiger Düngung erhält der Strauch ein dichtes Laub, wodurch daraus lockige Kompositionen entstehen.

Dorn

  • Aus Dornen kann eine hohe Hecke entstehen – kein sehr hoher Obstbaum.
  • Es hat dichte, schöne Blätter. Die üppige Blüte beginnt im Frühjahr. Früchte in dunkelblauen Früchten mit einem angenehmen süß-säuerlichen Geschmack. Schlehe ist gegenüber Wachstumsbedingungen völlig unprätentiös, hat eine gute Winterhärte.

  • Es wird empfohlen, nicht zu lange Zäune aus Dornen zu machen, mit deren Hilfe Sie beispielsweise einen hässlichen Zaun oder ein Nebengebäude vor neugierigen Blicken verbergen können.

Tipp: Bäume werden in zweistufigen Hecken gepflanzt, kombiniert mit niedrigeren Sträuchern.

Lebende immergrüne Nadelhecke

Die Nadelhecke ist gut, weil sie das ganze Jahr über grün und dicht bleibt. Das gleiche kann man nicht über Laubbäume sagen. Dies bringt zwar etwas Monotonie in das Design, aber es schmückt und macht die Site im Winter komfortabler..

Nadelholzzäune dienen als guter Schutz des Gartens vor Wind, filtern und reinigen die Luft und sind eine Barriere gegen Staub und Lärm. Im Sommer sehen leuchtende Blumen auf einem grünen Hintergrund einer Nadelhecke toll aus..

Thuja

  • Gärtner in den Regionen Zentralrusslands erstellen oft Hecken aus verschiedenen Sorten westlicher Thuja. Wächst gut in schattigen Lagen, übersteht frostige Winter, stellt keine großen Ansprüche an den Boden.

  • Perfekt für Säulen- und Pyramidenhecken wie Smaragd, Holmstrap, Brabant.
  • Tui toleriert perfekt Haarschnitte, aus denen sie noch dicker werden. Handwerker, die ihre Fantasie zeigen, formen aus diesen Pflanzen Hecken in verschiedenen Fantasieformen..

Fichte

  • In früheren Zeiten wurden russische Adelssitze oft mit Fichtenhecken geschmückt. Auch solche Pflanzungen sind heutzutage beliebt..

  • Die als Strauch verwendete Fichte verdient wegen ihrer dekorativen Wirkung Aufmerksamkeit, da es neben grünen Sorten auch Fichten mit blauen und goldenen Nadeln gibt. Sie können eine sehr schöne Hecke wachsen lassen, indem Sie verschiedenfarbige Fichten kombinieren. Damit sich die Fichtensträucher gut verzweigen, werden sie regelmäßig beschnitten..

Tipp: Sorten eignen sich am besten für Hecken: Sibirische Fichte, gewöhnlich, stachelig, lila, grau.

Kiefer

  • Meistens wird sibirische, Berg-, gewöhnliche Kiefer in Hecken gepflanzt..
  • Diese Bäume zeichnen sich durch ihre Schlichtheit und Frostbeständigkeit aus und eignen sich daher gut für Regionen mit rauen klimatischen Bedingungen..

Tipp: Kiefern werden sehr hoch und können nicht wie Fichten verbuschen. Daher werden sie seltener für Zäune verwendet und selbst dann in den entlegensten Gebieten..

Zeder

  • Beliebte Verwendung in grünen Zedernhecken, die langlebig sind.

  • Die bekanntesten Sorten sind libanesische, Atlas- und Himalaya-Zeder. Die Nadeln können dunkelgrün, silber oder golden sein..
  • Der Wert von Zedern liegt auch in den Früchten – schmackhafte und gesunde Nüsse, die in den Zapfen enthalten sind. Zwar dauert es mehrere Jahre, bis die Zedern Früchte tragen..

Tanne

  • Pyramidentannenhecken sind sehr dekorativ und elegant. Tanne hat weiche, stark duftende Nadeln und aufrecht wachsende Zapfen.

  • Sie verwenden Sachalin-, Sibirische und Kamtschatka-Tanne. Die Sortennamen selbst weisen darauf hin, dass die Pflanze winterhart und unprätentiös ist..

Wacholder

  • Wacholder sind schwierig zu züchtende Pflanzen. Sie brauchen einen sonnigen Standort und feuchten Boden.

  • Oft werden Green Carpet, Horstman, Ice Blue, Variegata, Expansa Variegata und andere für Hecken gewählt..

Tipp: Die Hecke wird gebildet, nachdem die Pflanze genug gewachsen ist.

Blühende Pflanzen für Hecken

In der Landschaftsgestaltung ist es beliebt, blühende Hecken zu schaffen, die Erwachsenen und Kindern das größte ästhetische Vergnügen bereiten und schöne Schmetterlinge und Singvögel anziehen. Kombinieren Sie Pflanzen unterschiedlicher Höhe und Farbe, die zu verschiedenen Zeiten blühen, um Zäune zu schaffen, die an Schönheit unübertroffen sind.

Strauch-Fingerkraut

  • Wildes Fingerkraut wird im Volksmund Kurilen-Tee genannt. Es ist eine nützliche Heilpflanze mit einer dichten Krone aus gefiederten Blättern. Blüten mit gelben Einzelblüten. Züchter haben viele Ziersorten auf Basis dieser Pflanze gezüchtet, die gegen das raue Klima resistent ist..

  • Die Potentilla-Blüte dauert fast die gesamte Sommersaison. Die Sorten Jackman, Goldstar, Farreri haben große gelbe Blüten mit verschiedenen Schattierungen – von zitronengelb bis dunkelgelb. Die Sorten Prinzessinnen und Pretty Poli blühen mit rosa Blüten. Weiß blühendes Fingerkraut der Sorte Abbotswood. Und die Sorte Longacre hat bläulich-grüne Blätter.
  • Kultivierte Potentilla wächst besser an gut beleuchteten Orten, erfordert nicht viel Pflege. Es ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Die dichte, langblühende Krone macht den Strauch zu einem hervorragenden Pflanzenmaterial für mehrjährige Hecken..

Tipp: Das Beschneiden gibt der Pflanze den Drang, zusätzliche Triebe zu bilden..

Goldene Johannisbeere

  • Eine der Arten von dekorativen Johannisbeeren ist die goldene Johannisbeere, die von Landschaftsgestaltern für Hecken häufig verwendet wird. Im Fruchtgeschmack kann sie mit der schwarzen Johannisbeere nicht mithalten, übertrifft sie aber an Dekorativität..

  • Es ist ein mächtiger Strauch, der mehr als zwei Meter hoch wird, resistent gegen Kälte, Trockenheit, Krankheiten und Schädlinge. Stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Blüht spät, nach Frühlingsfrost.
  • Im Frühjahr sind die Büsche mit großen gelben Blüten und im Herbst mit spektakulären Laubfarben geschmückt. Goldene Johannisbeere ist perfekt für gewöhnliche und Spalierhecken.

Spirea

  • Verschiedene Arten von Spirea können als wunderbares Pflanzenmaterial für mittlere und hohe (bis 2 Meter) Hecken dienen – Weide, Eichenlaub, Filz, Medium, Douglas Spirea und viele andere. Die Sorten variieren in Höhe, Form und Farbe des Laubs und der Blüte, aber alle sind sehr dekorativ..

  • Einige Arten dieses Strauches, zum Beispiel Filzspieße, können in Gebieten mit erhöhtem Grundwasserspiegel wachsen, was ihn bei Gärtnern sehr beliebt macht. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seine unprätentiöse Pflege und Frostbeständigkeit aus. Die Pflanze reagiert gut auf regelmäßige Haarschnitte – sie treibt neue Triebe und blüht reichlicher.

Lila

  • Als Basis für Hecken sind verschiedene Fliederarten sehr beliebt. Es gibt viele ausgezeichnete Sorten, die in fast allen Regionen Russlands wachsen können..

  • Der Strauch ist sehr dekorativ, besonders während der Blüte. Die traubigen Blütenstände sind weiß und lila in verschiedenen Tönen und erfüllen den Garten mit einem angenehmen Aroma. Flieder bevorzugt fruchtbare sonnige Gebiete.
  • Der Amur und der Ungarische Flieder haben die größte Kältebeständigkeit und Trockenheitsbeständigkeit. Letzterer hat übrigens die Fähigkeit, sowohl in die Höhe als auch in die Breite schnell zu wachsen, das jährliche Wachstum kann bis zu 40 cm . betragen.

Tipp: Sträucher geben viele Wurzelsauger ab, die teilweise durch starke Verdickung entfernt werden, aber mit zunehmendem Alter nimmt die Dichte im unteren Teil ab. In solchen Fällen werden niedrige Pflanzen, die Schatten vertragen, in den Vordergrund gepflanzt..

Hortensie

  • Jeder wird ihre Schönheit bewundern, die Hortensienbüsche, die in Reihe entlang des Weges gepflanzt sind und vor dem Hintergrund üppigen grünen Laubs mit luxuriösen kugelförmigen Blütenständen in Weiß, Blau und Rosa blühen. Diese Sträucher sind thermophil und photophil. Je nach Sorte haben sie unterschiedliche Höhen.

  • Mit der Bretschneider-Hortensie kann eine niedrige Zierhecke gezogen werden. Sie hat flexible Zweige mit keilförmig geschnitzten Blättern. Blüht reich mit weißen Doldenblütenständen. Die Pflanze beginnt jedoch zu blühen, wenn sie das Alter von fünf Jahren erreicht. Von allen Hortensienarten ist diese Art die winterharte und schattentoleranteste..
  • Hydrangea Sargent, die ab Hochsommer mit lila oder violetten Blütenständen zu blühen beginnt, wird am häufigsten verwendet, um spektakuläre Hecken mittlerer Höhe zu schaffen. Pflanzen können einfrieren, daher werden ihre Stängel im Herbst vollständig abgeschnitten und die Pflanzstelle wird abgedeckt. Im nächsten Frühjahr wachsen sie wieder nach.
  • Wenn eine höhere Hecke erforderlich ist, können Sie Sorten von winterharten Hortensien wie Sterilis und Grandiflora pflanzen. Sie werden bis zu zwei Meter hoch und sind mit großen schneeweißen oder cremefarbenen Blütenständen geschmückt.
  • Sie zeichnen sich durch die Schlichtheit der Rispenhortensie aus, die 2 Meter hoch wird. Unter den samtigen länglichen Blättern befinden sich schöne Blütenstände. Hortensien Floribunda und Grandflora mit weißen und cremigen Blüten sind sehr spektakulär..

Gemeiner Chubushnik

  • Während der Blüte duftend mit einem zarten Aroma, ist die Schein-Orange vielen Gärtnern unter dem Namen Jasmin bekannt..

  • Es ist ideal für geformte Hecken. Das Beschneiden tut ihm gut. Je mehr es beschnitten wird, desto üppiger blüht und straucht es..
  • Die Pflanze ist nicht zu skurril, sie überwintert gut, verträgt aber die Nähe von Grundwasser nicht.

Weinreben in Hecken

Stielhortensie

  • Stielhortensie – eine holzige Laubliane kann verwendet werden, um eine schöne Hecke zu schaffen, Sie müssen nur eine geeignete Unterstützung dafür machen. Mit ihren Saugwurzeln klammert sich die Pflanze fest und breitet sich über die gesamte Fläche aus.

  • Zu Beginn des Sommers produziert sie viele rosafarbene, lockere Blütenstände mit einem angenehmen Aroma. Beliebt ist die schnellwüchsige Sorte Miranda, die ein schönes Laub hat..
  • Für kalte Regionen ist diese Rebe wenig geeignet, da sie nicht winterhart ist und Schutz benötigt. Damit die Pflanze die Stützfläche mit einem dichten Teppich bedeckt, dauert es zwei bis drei Jahre.

Geißblatt Geißblatt

  • Die unprätentiöseste und winterharte Liane ist das Geißblatt Caprifol.

  • Es wächst schnell, gibt viele Triebe, im Frühsommer blüht es wunderschön mit weißen oder rosa Blütenständen. Die Pflanze ist sehr selten von Krankheiten betroffen, nicht skurril in der Pflege.
  • Liana ist ideal für einen grünen Zaun, für den ein vorhandener Zaun als Stütze verwendet werden kann.

Kletterrose

  • Die schönste Kletterrosenhecke gilt als die schönste, diese Dekoration fügt sich harmonisch in jeden Stil ein. Es gibt viele Sorten von Kletterrosen.

  • Die sogenannten Rambler sind kleinblumige Parkrosen mit flexiblen Stielen. Sie haben einen zweijährigen Blütezyklus, daher müssen verblasste Triebe beschnitten werden. Dazu gehören beliebte Sorten von Excels und Dorothy Perkins..
  • Eine andere Gruppe – Kletterer, hat zähe lange Triebe und größere Blüten. Unter günstigen Bedingungen können sie zweimal pro Saison blühen. Zu diesen Arten zählen beispielsweise die Sorten Flamementz und Schwannensee..
  • Die Rose der kanadischen Selektion Quadra zeichnet sich durch ihre Schlichtheit und größere Kältebeständigkeit aus. Blüht sehr lange mit lila und roten Blüten. Obwohl es sich um frostbeständige Sorten handelt, ist es in den kalten Regionen des Landes besser, die Wimpern von den Trägern zu entfernen und für den Winter abzudecken..

Tipp: Um eine dichtere Hecke zu schaffen, können Sie zwischen die Rosen mädchenhafte Trauben oder jede andere unprätentiöse Liane pflanzen.

Klematis

  • Es ist schwer, den Blick von der prächtig blühenden Clematis abzuwenden. Der richtige Schnitt kann die Blüte der Schlingpflanze um lange Zeit verlängern. Clematis sind thermophil und brauchen eine gute Beleuchtung..

  • Diese Reben haben viele Farben – Flieder in verschiedenen Schattierungen, Weiß, Blau, Rosa. Ein Maschendrahtgeflecht kann eine geeignete Stütze sein, aber die Peitschen müssen darauf befestigt werden.
  • Derzeit wurden viele kälteresistente Sorten gezüchtet, die sogar in Sibirien angebaut werden können. Zu diesen Sorten gehören Clematis JapsiQueen, Luther Burbank, Blue Flame, Golden Jubilee, Victory Salute und viele andere..

Jungferntrauben

  • Maiden-Traube ist eine mehrjährige holzige Liane, deren Peitschen unter guten Bedingungen bis zu 7 Meter lang werden.

  • Liana hat grünes Laub geschnitzt, das bis zum Herbst seine Farbe in Lila ändert. Dunkle ungenießbare Beeren haben auch eine dekorative Funktion..
  • Die Pflanze ist langfristig, nicht launisch, sie verträgt Winterfröste in Zentralrussland gut. Kann an sonnigen und halbschattigen Standorten gut wachsen und sich entwickeln.
  • Mit Hilfe dieser Pflanze werden flache grüne Zäune mit einer Dicke von bis zu 30 cm erstellt. In diesem Fall werden Metall-, Kunststoff-, Holzlatten als Stützen verwendet.

Einjährige Kletterpflanzen

Diese Pflanzen sind unverzichtbar, um schnell wachsende Hecken zu schaffen. Wenn sie in Setzlingen gezüchtet werden, verkürzt sich die Wartezeit bis zur Blüte noch mehr. Viele Gärtner mögen auch die Tatsache, dass das Aussehen des Zauns jedes Jahr mit verschiedenen Pflanzenarten oder deren Kombinationen geändert werden kann..

  • Der vielleicht führende Platz unter den einjährigen Reben wird von einem unprätentiösen Winde, die schnell wächst und wunderschön mit rosa, blauen und lila Phonographen blüht.

  • Beliebte Dekoration von Zäunen süße Erbsen, ein Honigaroma erfüllt die Luft. Es wird im frühesten Frühjahr gepflanzt, da es keine Angst vor Frost hat. Blüht den ganzen Sommer. Die Farben sind je nach Sorte sehr unterschiedlich. Erfordert regelmäßiges Gießen, ist aber bodenschonend.
  • Sehr hübsch kobei, blüht in einer Kaskade von glockenförmigen Blüten. Aber die Kobea braucht im Gegensatz zur Morning Glory fruchtbaren Boden und regelmäßige Fütterung. Eine verwelkte Rebe produziert dekorative Samenkapseln ähnlich wie Gurken.

  • Zierbohnen es ist zarter als süße Erbsen und hält Frühlingsfrösten nicht stand, daher wird es Ende Mai gepflanzt. Kann im Halbschatten wachsen. Hat eine leuchtend rote Blüte, die sich vom grünen Laub abhebt.

About the author