Rotband Gipsputz. Wandausrichtung zum Selbermachen mit Rotband

Das Verputzen der Wände ist in fast jedem Fall von Kapitalreparaturen oder Bauarbeiten erforderlich. Putz dient oft als Abschlussdekorschicht, aber meistens dient er als Basis für Tapeten oder Fliesen. Aber in jedem Fall besteht seine Hauptaufgabe darin, die Wände zu nivellieren, und ohne bestimmte Fähigkeiten ist es für einen Anfänger ziemlich schwierig, damit fertig zu werden. In dem Artikel werden die Nuancen der Auswahl einer hochwertigen Mischung sowie die Reihenfolge aller Arbeitsschritte erörtert..

Inhalt:

Trockenmischung Rotband

Rotband ist eine Marke für universelle Trockenputzmischungen auf Gipsbasis des weltberühmten Herstellers Knauf, der Produkte von höchster Qualität herstellt. Alle Produkte sind zertifiziert und entsprechen den russischen GOST- und DIN-Normen (Deutsches Institut für Normung), sie verfügen auch über alle notwendigen sanitären und epidemiologischen Schlussfolgerungen und Brandschutzzertifikate. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, denen die Gesundheit ihrer Familien am Herzen liegt und die Baumaterialien in Zukunft nicht negativ beeinflussen möchten..

Anwendungsgebiet

Knauf Rotband Trockenputz auf Gipsbasis mit Zusätzen, die für eine erhöhte Haftung sorgen. Es wird für den Einsatz in Räumen mit normaler Luftfeuchtigkeit sowie für Küchen und Bäder empfohlen. Aufgrund seiner Eigenschaften kann es für nahezu alle Oberflächen von Wänden und Decken mit konventionellem Vollmaterial verwendet werden: Ziegel, Beton, Zementputz, expandiertes Polystyrol und zementgebundene Spanplatten. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz von Rotband besonders bei glatten Betonoberflächen von Decke und Wänden..

Spezifikationen Rotband

  • Schichtdicke: für Wände 5-50 mm, für Decken 5-15 mm.
  • Verbrauch: ca. 8,5 kg / m2 (bei einer Schicht von 10 mm)
  • Wassermenge für 30 kg: 18-20 l
  • Verwendungsdauer der fertigen Mörtelmischung: 20-25 Minuten
  • Trocknung: ab 7 Tagen (je nach Raumbedingungen)
  • Die maximale Größe der Fraktion beträgt nicht mehr als 1,2 mm. Druckfestigkeit >2,5 MPa und zum Biegen >1,0 MPa. Feststoffdichte ca. 950 kg / m3.
  • Verpackung – Papiertüte mit Packungen von 30, 25, 10 und 5 kg. Haltbarkeit 6 Monate (bei intakter Verpackung).

Warum genau Rotband?

Bei der Auswahl eines Putzes ist zweifellos der Hersteller wichtig, als Qualitätsgarantie wurde Knauf bereits erwähnt, es ist jedem bekannt, auch Leuten, die weit genug von Bau und Reparatur entfernt sind.

  • Rotband hat zweifellos positive Eigenschaften, die es von anderen Gipsputzen unterscheiden:
  • Hergestellt aus einem umweltfreundlichen Naturmineral – Gips, enthält keine gesundheitsschädlichen Verunreinigungen.
  • Einfach herzustellen und zu verwenden. Ausführliche Anleitungen auf der Verpackung von Rotband Trockenmischung helfen Ihnen, Gips selbst vorzubereiten und aufzutragen. Sowohl für erfahrene Handwerker als auch für Anfänger geeignet.
  • Vielseitigkeit. Erfordert kein nachträgliches Spachteln, da eine glatte, ebene Oberfläche entsteht, geeignet für hochwertige Bemalungen.
  • Schnell in der Anwendung. Rotband trocknet schnell genug (Zementputz trocknet ca. 30 Tage, Gipsputz – 7).
  • Durch seine Hygroskopizität “atmet” das Material und sorgt für ein günstiges Raumklima.
  • Verfügt über ein gutes Wasserrückhaltevermögen, delaminiert oder reißt nicht, auch bei Anwendung auf porösen, stark saugenden Untergründen.
  • Bietet Gestaltungsfreiheit, ermöglicht die Erstellung von dekorativen Elementen, strukturierten Oberflächen sowie die Durchführung von Restaurierungsarbeiten.

Rotband ist aufgrund seiner Praktikabilität und Benutzerfreundlichkeit bei Bauunternehmern, die Renovierungs- und Ausbauarbeiten durchführen, sehr beliebt. Es ist jedoch nicht zu übersehen, welche Mängel die Käufer bei der Arbeit mit der Mischung festgestellt haben..

  • Preis. Dieses Pflaster liegt im mittleren Preissegment. Ihre Gegner behaupten, dass es Pflaster mit ähnlichen Qualitäten auf dem Markt gibt, jedoch zu einem deutlich niedrigeren Preis..
  • Mögliche Schrumpfung des Materials. Dieser Punkt ist jedoch noch umstritten, da es durch eine Verletzung der Misch- oder Auftragstechnik zu Schrumpfung oder Rissbildung des Materials kommen kann. Der Hersteller behauptet, dass sein Putz nicht reißt, selbst wenn er in einer dicken Schicht aufgetragen wird..

Die Kosten für das Nivellieren der Wände mit einem Rotband

Vor Beginn der Reparatur lohnt es sich, die Kosten für das Nivellieren der Wand mit Rotband-Putz zu berechnen. Der durchschnittliche Preis für ein 30-kg-Paket in Russland beträgt 360 Rubel. Diese Menge reicht aus, um 3,5 m2 Fläche zu verputzen. Nehmen Sie zum Beispiel einen Raum mit einer Gesamtfläche von 16 m2. Deckenhöhe 2,5 m, Länge 6 m, Breite 2,7 m Die Fläche aller Wände im Raum beträgt 43,5 m2. So werden zum Verputzen eines Raumes mit einer Schichtdicke von 1 cm bei einem durchschnittlichen Verpackungsverbrauch von 3,5 m2 etwas mehr als 12 Rotband-Pakete benötigt. Es ist sehr praktisch, dass der Hersteller die Mischung nicht nur in großen Beuteln verpackt. Wenn ein wenig nicht ausreicht, können Sie eine Packung mit 5 oder 10 kg kaufen. Insgesamt betragen die Kosten für einen Raum von 16 m2 4.320 Rubel für 12 Pakete von 30 kg plus 200-250 Rubel für ein zusätzliches Paket. In diesem Fall wird nur die Putzmischung berechnet, ohne Werkzeuge, Grundierung und Zusatzmaterialien..

Wie man wählt?

Nachdem Sie sich für die Wahl der Gipsmischung entschieden haben, bleibt nur noch wenig zu tun – zu kaufen und direkt mit der Arbeit zu beginnen. Aber so einfach ist es leider nicht. Wie bei allen gängigen Waren gab es viele Rotband-Fälschungen. Kanuf hat hart daran gearbeitet, sie zu identifizieren und zu beseitigen. Um die eigene Qualität zu schützen, platziert der Hersteller auf jeder Verpackung einen holografischen Aufkleber. Außerdem sollte man auf das Herstellungsdatum achten, welches nicht nur den Tag/Monat/Jahr, sondern auch die Stunden, Minuten und vor allem die Sekunden der Herstellung angibt. Alle 4-6 Sekunden erscheint ein neues Paket in der Leitung, daher ist die Zeit auf jedem Paket einzigartig, wenn zwei identische neben Ihnen liegen – Sie haben eine Fälschung.

Notwendige Werkzeuge

Zum Verputzen von Wänden benötigen Sie:

  • Pinsel oder Rolle zum Auftragen der Grundierung;
  • Wasserwaage oder Lot;
  • Metallprofile 6 oder 10 mm;
  • Regel;
  • spachtel (breit);
  • Bau-Mischer;
  • Metallschiene;
  • Hartschwamm oder Metallschwimmer.

Vorbereitung auf die Arbeit

Oberflächenreinigung

Zunächst wird die Wand von großen Altputz-, Farb-, Staub- und Schmutzpartikeln gereinigt. Wenn Betonuntergründe verputzt werden, müssen diese von Schalungsfett (also ggf. Fettflecken) entfernt werden. Die Oberfläche sollte keine großen Unregelmäßigkeiten aufweisen. Metallelemente sind mit Korrosionsschutzbeschichtungen vorbehandelt.

Grundierung

Damit der Putz gut aufliegt, gleichmäßig trocknet und sich nicht verformt, muss die Oberfläche grundiert werden.

Die Grundierung wird basierend auf der Art des Substrats ausgewählt. Bei leicht feuchtigkeitsabsorbierenden Untergründen (Beton, Zement, Polystyrolschaum) wird eine Grundierung wie Knauf Betonkontakt gewählt. Bei stark saugenden Untergründen (Ziegel, Porenbeton) ist eine Grundierung wie Knauf Grundirmittel oder Knauf Rotband Grund erforderlich. Nach dem Auftragen muss die Grundierung vollständig trocknen und erst dann mit den Hauptarbeiten fortfahren..

Beacons

Einer der wichtigsten Punkte bei der Vorbereitung ist das Anbringen von Beacon-Profilen, auf die dann der Putz aufgetragen wird. Jetzt gibt es zwei Typen auf dem Markt: 6 und 10 mm, mit letzteren ist es für Anfänger einfacher zu arbeiten, da sie härter sind. Beim Kauf müssen Sie darauf achten, dass keine Verformungen auftreten und einen genauen Transport gewährleisten.

Leuchttürme werden im Voraus vorbereitet, sie werden auf die erforderliche Höhe geschnitten. Zur Verlegung wird die Rotband-Mörtelmischung im Abstand von 30 cm senkrecht auf die Fläche aufgetragen, dann werden Leuchtfeuerprofile hineingedrückt und mit einer Wasserwaage in einer Ebene streng senkrecht ausgerichtet.

Es ist am besten, das längste Werkzeug zu verwenden. Die beim Einpressen des Leuchtturms verbleibenden Reste der Mischung müssen gleichmäßig über die gesamte Länge verteilt werden, um die zwischen Leuchtturm und Wand entstandenen Lücken zu füllen.

Der Abstand, in dem Beacons installiert werden, hängt von der Länge der Regel ab. Idealerweise befinden sich die Beacons bei einer Lineallänge von 2 m im Abstand von 130-180 cm.

Rotband Wandausrichtungstechnologie

Vorbereitung der Komposition

Das Verputzen von Oberflächen kann in Räumen mit Temperaturen von +5 bis +30 und bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 60% durchgeführt werden.

Eine 30 kg schwere Packung wird mit 18 Liter kaltem Wasser verdünnt. Das Wasser sollte nicht heiß sein, dies kann dazu führen, dass sich die Mischung zu schnell festsetzt. Wenn die Verputzarbeiten jedoch alleine durchgeführt werden, ist es besser, ein kleineres Volumen vorzubereiten, da die Zusammensetzung innerhalb von 25-30 Minuten nach ihrer Herstellung aufgetragen wird. In diesem Fall reicht ein Eimer mit einem Volumen von 10-15 Litern. Es muss zu 1/3 mit Wasser gefüllt werden und die trockene Mischung wird nach und nach eingeführt. Zum Mischen wird ein Baumischer oder eine Bohrmaschine verwendet. In Bezug auf die Dichte sollte die Masse Sauerrahm ähneln. Um die Elastizität des Pflasters zu verbessern, wird empfohlen, es 10 Minuten einwirken zu lassen und dann erneut zu rühren..

Hinweis: Während des Auftragens darf der Lösung weder Wasser noch Trockenmischung hinzugefügt werden.

Wandanwendung

Profis werfen die Mischung mit leichten und entspannten Bewegungen von unten nach oben. Anfängern wird empfohlen, die Mischung mit einem breiten Spatel aufzutragen..

Auf einmal sollte es möglich sein, Putz in der Breite von einem Leuchtturm zum anderen und in der Höhe von etwa einem Meter aufzutragen. Dann muss die Ebene an der Regel ausgerichtet werden. Dazu wird das Werkzeug fest gegen die Beacons gedrückt und mit Zickzack-Bewegungen scheint die Mischung nach oben gezogen zu werden. Überschüssiger Putz, der sich am Lineal gebildet hat, wird entweder an der Wand oder zur weiteren Verwendung in einen Eimer entfernt.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Gips, da er sehr plastisch ist, sich unter seinem Eigengewicht absetzen kann. Seien Sie daher nicht faul, gehen Sie beim Auftragen von Putz auf die Wand ein paar Mal von ganz unten durch.

Wenn eine dickere Putzschicht erforderlich ist

Es kam vor, dass die Wände sehr uneben sind und eine Schicht von 10 mm absolut nicht ausreicht. In diesem Fall ist es notwendig, bevor die erste Schicht aushärten kann, mit einem Gipskamm darüber zu gehen, um ein Relief zu schaffen.

Lassen Sie die Schicht trocknen. Anschließend mit Knauf Grundirmittel oder Knauf Rotband-Grund grundieren und erst nach Trocknung der Grundierung einen zweiten Anstrich auftragen.

Wenn Styropor- oder Zementoberflächen verputzt werden, wird die zweite Schicht nur auf das armierte Gewebe aufgetragen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Netz zu verlegen: auf einer dünnen Putzschicht oder auf PVA-Kleber. In beiden Fällen wird das Netz nach unten gedrückt und mit einem Spachtel geglättet, bis die Unregelmäßigkeiten oder Blasen vollständig verschwinden. Anschließend wird etwas angeschliffen, überschüssiger Staub entfernt, anschließend grundiert, getrocknet und eine zweite Putzschicht aufgetragen..

Die Decke wird ausschließlich einlagig verputzt, nicht dicker als 15 mm.

Oberflächennivellieren, Verfugen und Glätten

Nach ca. 40-50 Minuten beginnt die Gipsmischung abzubinden, jetzt muss sie nivelliert werden. Der Überschuss wird mit einem Metallstreifen abgeschnitten, die Vertiefungen werden ausgefüllt. In den Ecken können sie mit einem Putzhobel entfernt werden..

Die resultierende Oberfläche eignet sich zum Verlegen von Keramikfliesen. Die Mindestputzschicht darunter beträgt 10 mm.

Fugenmörtel

Oberflächen, die zum Tapezieren oder Streichen vorgesehen sind, werden 15 Minuten nach dem Egalisieren mit einem harten Schwamm oder Spachtel abgerieben. Dazu werden sie reichlich mit Wasser angefeuchtet und der Mörtel in kreisenden Bewegungen ausgeführt. So werden eventuelle Unebenheiten und Spuren einer Kelle nach dem Nivellieren gelöscht..

Auf eine so vorbereitete Wand können Tapeten geklebt werden. Wenn Sie jedoch eine dünne helle Tapete haben, kann Rotband aufgrund seines eher dunklen Farbtons durchscheinen. In diesem Fall ist es besser, eine Schicht Endspachtel vorher aufzutragen..

Glätten

Für eine hochwertige Lackierung muss eine glänzende Oberfläche erreicht werden. Dazu wird die Wand nach dem Warten, bis die Wand auszutrocknen beginnt, zu einem matten Farbton (ca. 3-4 Stunden nach dem Mischen der Lösung), die Wand wird erneut reichlich angefeuchtet und mit einem Metallspachtel geglättet. Eine solche Oberfläche erfordert keinen Kitt, sie kann sicher lackiert werden. Unten ist ein Video über das Ausrichten der Wände mit einem Rotband.

Reliefs und Flachreliefs

Gipsputz scheint für Kreativität geschaffen zu sein. Es ist perfekt für die Umsetzung all Ihrer Designideen. Insbesondere um eine ungewöhnliche Textur an der Wand zu schaffen. Der Putz wird mit einer Reliefrolle oder einem anderen Formwerkzeug entlastet.

Kreative Erfolge und spektakuläre Renovierungen!

About the author